In Sorge um die Rente


Kanarische Inseln/Madrid – Aus einer Umfrage des Institutes BBVA für Renten geht hervor, dass 38% der Canarios mit finanziellen Schwierigkeiten im Alter rechnen. Allgemein gehen sie davon aus, dass sie im Rentenalter 1.285,30 Euro für ihren monatlichen Lebensunterhalt benötigen würden – rund 250 Euro mehr als die derzeitige Durschnittsrente.

Die Umfrage hat weiterhin zutage gebracht, dass die Canarios vorzugsweise mit 60 Jahren in den Ruhestand gehen würden, doch nur drei von zehn glauben, es auch tun zu können.

Im Rahmen der spanienweit durchgeführten Studie hat sich ein Großteil der Spanier zur Einrichtung eines persönlichen „Kontos bei der Sozialversicherung“ ausgesprochen, um ihre Einzahlungen und ihre erwartete Rentenhöhe nachverfolgen zu können.

Auch forderten 49% der Befragten von der Regierung, sich für die Erhöhung der Gehälter – und somit der Einzahlungen – einzusetzen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen