Im Auftrag der Arterhaltung


© EFE

17 junge Meeresschildkröten bei Cofete ausgewildert

Anfang Oktober war es soweit: am naturbelassenen Strand Cofete wurden 17 kleine Schildkröten der Art Caretta Caretta von freiwilligen Helfern und Schulkindern in die Freiheit entlassen. Innerhalb eines Projektes zur Wiedereinführung der Art werden seit einigen Jahren Nester mit Schildkröteneiern von den Kapverdischen Inseln eingeflogen und nach Cofete gebracht.

Da Schildkröten gewöhnlich zur Eiablage an den Strand ihrer Geburt zurückkehren, sollen die Babys hier das Licht der Welt erblicken und ihr Leben lang nach Cofete zurückkehren. Nach dem nächtlichen Schlüpfen sammeln Helfer die kleinen Reptilien jeden Morgen liebevoll ein und bringen sie in eine Station in Morro Jable. Ein Jahr Aufzucht und Pflege später werden die Schildkröten in Cofete ausgewildert.

Die neun Nester der nächsten Generation wurden Ende Juli vom Strand Ervato auf der Insel Boa Vista nach Fuerteventura gebracht. Seit Ende September erblickten bereits über 400 „Mini-Schildkröten“ das Licht der Welt, um nächstes Jahr den gleichen Weg anzutreten wie gerade ihre 17 Artgenossen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.