Hotelgruppe von Teneriffa kauft Hotel Cristina in Las Canteras

Das Fünfsternehotel Cristina an der Strandpromenade von Las Canteras wurde 1971 eröffnet. Foto: WB

Mit dem Fünfsternehaus am Paseo de las Canteras erweitert Dreamplace das Hotelportfolio in der Ostprovinz

Teneriffa/Gran Canaria – Der Unternehmer Domingo López Arvelo von Teneriffa hat mit der Übernahme des Hotels Cristina das ungeschriebene Gesetz gebrochen, wonach die kanarischen Hotelgruppen ihre Investitionen stets auf der Insel tätigen, auf der sie gegründet wurden und ihren Firmensitz haben. Vor einigen Wochen wurde der Vertrag zwischen Inmuebles Tarajal Grande und Dreamplace Hotels & Resorts, dem Unternehmen von Domingo López Arvelo, geschlossen. Das Fünfsternehotel in Bestlage am Strand Las Canteras von Gran Canarias Hauptstadt wechselte laut Berichten lokaler Medien nach zähen Verhandlungen für zwischen 40 und 50 Millionen Euro den Besitzer. Nachdem Inmuebles Tarajal Grande bereits vor einigen Jahren Verkaufsabsichten bekannt gab, hatten sich zahlreiche Interessenten – darunter angeblich auch internationale – mit Angeboten gemeldet. Schließlich war es aber die Hotelgruppe Dreamplace von Teneriffa, die sich im Rahmen ihrer Expansionspläne das Hotel sicherte.
Dreamplace Hotels & Resorts mit Firmensitz in Adeje betreibt auf Teneriffa das Fünfsternehotel Gran Tacande und das Viersterne-Familienhotel Tagoro in Costa Adeje, das Erwachsenenhotel Tigotan mit vier Sternen in Playa de las Américas. Die regionale Expansion der Hotelgruppe von Teneriffa begann im Jahr 2005 mit dem Hotel Gran Castillo Tagoro in Playa Blanca auf Lanzarote, ein Familienhotel im Fünfsternesegment. Nun will das Unternehmen der Familie López seine Erfolgsgeschichte mit dem Vorzeigehotel des Canteras-Strandes fortsetzen.
Das Hotel Cristina wurde zu Beginn der touristischen Erschließung von Las Canteras im April 1971 eröffnet. Das kanarische Familienunternehmen Inmuebles Tarajal Grande erwarb das Hotel im Jahr 2005 von Sol Meliá für damals 34 Millionen Euro. Das Abkommen mit Sol Meliá sah vor, dass die mallorquinische Hotelkette das Cristina in kommenden Jahren weiter betreiben würde. 2011 wurde dieses Abkommen jedoch von beiden Seiten aufgekündigt, und das Hotel Meliá Las Palmas bekam seinen ursprünglichen Namen, Cristina, zurück.
Dreamplace Hotels & Resorts hat mitgeteilt, dass die etwa Hundert Angestellten des Hotels auch nach der Übernahme ihre Jobs behalten werden.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: