Hotelauslastung unter 80%


Foto: Pixabay

Hotelverband Ashotel: Die Belegung der Hotels und Apartmenthäuser der Provinz Santa Cruz de Tenerife geht im Sommer zurück

Kanarische Inseln – Gemäß einer Umfrage von Ashotel, Hotelverband für Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro, gehen die Hoteliers von einer geringeren Belegung im Sommer aus. Sie erwarten, durchschnittlich nur bis zu 78% ausgelastet zu sein. Damit schrauben die Hoteliers ihre Erwartungen für die Sommermonate im Vergleich zum Vorjahr um 5% zurück.

Nach einem ungewöhnlich positivem Jahr 2017 hatten die Hoteliers bereits für das vergangene Jahr eine geringere Auslastung vorhergesagt. Bei der aktuellen Abschwächung des Wirtschaftswachstums und der Erholung der Wettbewerbsziele, stimmen die Vertreter von Ashotel mit der Einschätzung der Hoteliers überein und erwarten ebenfalls eine schlechtere Belegung.

In den drei Urlaubsgebieten Teneriffas weichen die erwarteten Belegungszahlen voneinander ab. Im Süden wird eine Auslastung von 82% (-3% im Vergleich zum letzten Jahr), im Norden von 68% (-9%) und im Großraum Santa Cruz von 47% (-14%) vorhergesagt.

Auf La Palma gehen die Hoteliers sogar von einem erheblichen Rückgang aus. Vor einem Jahr erwarteten sie noch, im Sommer zu 92% ausgebucht zu sein, nun nur noch zu 68%. Diese erhebliche Abweichung in der Vorausschau der Betreiber von Hotels und Apartmenthäusern beruht auf dem Rückgang im Tourismussektor La Palmas und darauf, dass im vergangenen Jahr das Hotel Sol La Palma seine Türen geschlossen hatte, und die Betreiber der anderen Hotels auf einen Anstieg der Gästezahlen hofften.

La Gomera verzeichnet üblicherweise dank des regionalen und lokalen Urlaubersegments eine gute und stabile Belegung im Sommer. Dieses Jahr rechnen die touristischen Unterkünfte jedoch mit einem Einbruch von 11% und einer durchschnittlichen Belegung von 77%, wobei sich diese von Juli mit 71% auf August mit 84% erheblich verbessern soll.

Auf El Hierro könnten die touristischen Unterkünfte laut Vorhersage der Betreiber zu 70% belegt sein, wobei sich die Auslastung ebenfalls von Juli mit 60% auf August mit 80% bedeutend steigern soll. Der Tourismus El Hierros zeichnet sich durch den großen Anteil kanarischer Urlauber aus, die eher Last-Minute-Buchungen vornehmen, als britische oder deutsche Gäste. Aus diesem Grund fallen die Prognosen für den Urlaubsmonat August besser aus.

Ashotel sieht die Verschlechterung bei den Prognosen der Hoteliers nicht als alarmierend an, will die Entwicklung jedoch intensiv beobachten. Umso mehr sollte man nun daran arbeiten, die Qualität der Unterkünfte und Dienstleistungen zu verbessern und vermehrt auf Nachhaltigkeit sowohl auf privater als auch auf öffentlicher Ebene Wert zu legen.

Alberto Bernabé, Leiter von Teneriffas Tourismus-Ressort, geht im Sommer von einem Einbruch des deutschen Urlauberquellmarktes aus, der jedoch von der erheblichen Verbesserung der Zahl der Urlauber vom spanischen Festland ausgeglichen werden soll.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: