Hilfstelefon für Opfer von Gewalt an Schulen


© EFE

Bildungsministerium schaltet Hotline frei

Das bereits vor einigen Monaten vom kanarischen Bildungsministerium angekündigte Hilfstelefon für Schüler ist pünktlich zum Start des neuen Schuljahrs freigeschaltet worden.

Über die Hotline für jugendliche Gewalt-Opfer sind Psychologen und Sozialpädagogen zu erreichen, die mit Rat und wenn nötig auch mit Tat zur Seite stehen. Auch über Internet können sich Kinder, die sich als Opfer von Gewalt an Schulen fühlen, aussprechen und Hilfe finden. „Du bist nicht mehr alleine. Wir können Dir helfen“ – so lautet der Slogan der Kampagne, die vom regionalen Bildungsminister Isaac Godoy vorgestellt wurde. Über die Hotline 901 93 03 03 oder die E-Mail acosoescolar@podemosayudarte.com wird Hilfe angeboten. Die Definition von Gewalt variiert je nach Empfindsamkeit des Opfers und somit, darauf wies Godoy bei der Präsentation ausdrücklich hin, wird auch die Betreuung jedes einzelnen Anrufers unterschiedlich ausfallen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.