Heißer Mai


Foto: Pixabay

Kanarische Inseln – Die Wetterbehörde Aemet hat bekannt gegeben, dass der diesjährige Mai besonders warm und trocken ausgefallen ist. Es war der wärmste Mai-Monat seit der Jahrtausendwende und nach Mai 2003 der trockenste. Die höchsten Temperaturen wurden am 12. Mai in Tasarte (33,9 Grad) und in San Bartolomé de Tirajana (33,2 Grad) verzeichnet. Laut der Aemet ist das ganze Jahr bislang äußerst regenarm ausgefallen; bis Juni ist die Niederschlagsmenge um über 25% hinter den üblichen Werten zurückgeblieben.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: