Handwerks-Workshops zur Bewahrung der Tradition


Foto:  Cabildo de la gomera

Auf La Gomera werden Schüler in die Flechtwerkgestaltung und Töpferei eingeführt

La Gomera – Zu den Zielen von UNESCO-Biosphärenreservaten gehört „die Förderung einer wirtschaftlichen und menschlichen Entwicklung, die soziokulturell, ökonomisch und ökologisch nachhaltig ist“. Um im Sinne der Erfüllung dieses Ziels die Kultur und Tradition auf La Gomera zu pflegen und auch für kommende Generationen zu erhalten, wird bis Juni ein Projekt umgesetzt, das Schüler der Grundschule und der Sekundarstufe an die traditionellen Kunsthandwerksberufe der Insel heranführt.

Bis Juni nehmen Schülerinnen und Schüler von neun Schulen auf der Insel an Workshops teil, die von erfahrenen Kunsthandwerkern geleitet werden. Darin lernen sie die für La Gomera typischen Kunsthandwerksberufe Töpferei und Flechtwerkgestaltung näher kennen und dürfen selbst ihre Fähigkeiten in der Verarbeitung von Ton, Schilf und Zuckerrohr testen.

Der Leiter des Wirtschaftsressorts im Cabildo von La Gomera, Emiliano Coello, wies auf die Bedeutung dieses Programms hin, mit dem über 800 Kinder und Jugendliche der Insel erreicht werden, die eine Kurzausbildung in Theorie und Praxis für diese Handwerksberufe bekommen.

Damit sollen diese traditionsreichen Berufe  in den ländlichen Gebieten wieder gefördert und vor allem für zukünftige Generationen erhalten werden.

80% der Teilnehmer der Workshops sind Grundschüler, die restlichen 20% sind Schüler der Sekundarstufe.

Die Keramikarbeiten von La Gomera

Unter den Kunsthandwerksprodukten von La Gomera nehmen die Keramik bzw. die Töpferarbeiten einen besonderen Platz ein. Seit der Zeit der Ureinwohner werden auf der Insel Keramikgegenstände für den Hausgebrauch handwerklich und ohne Töpferscheibe hergestellt. Dafür werden Ton, Sand und Rötel verwendet.

Der Herstellungsprozess ist relativ einfach, erfordert jedoch Zeit und Sorgfalt. Nach der Formgestaltung des Gegenstands wird er getrocknet und in einen Holzbackofen geschoben. Die Töpferarbeiten von La Gomera erhalten durch den Rötel die charakteristische hellbraune Farbe. Die Ortschaften Chipude und El Cercado sind besonders bekannt für die inseltypischen Töpferarbeiten.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: