„Grüne Zone“ in Santa Cruz de La Palma


© Ayto. SC de La Palma

Langzeitparken nur für Einwohner

Seit dem 26. Januar gilt an der Meeresstraße von Santa Cruz de La Palma eine neue Parkordnung. Die neue „Zona Verde“ wurde für Einwohner der Hauptstadt eingerichtet, um die Parkplätze in Zentrumsnähe für kürzere Parkdauer freizuhalten.

Angesichts der Erfahrung, dass viele Beschäftigte, die in Santa Cruz arbeiten und täglich mit dem Auto zur Arbeit fahren, die Parkplätze in günstiger Lage schon ab dem frühen Morgen und den ganzen Tag über belegen, hat die Stadtverwaltung die „Zona Verde“ eingerichtet.

Auf den als „Grüne Zone“ gekennzeichneten Stellplätzen dürfen Einwohner von Santa Cruz, die sich im Rathaus einen entsprechenden Ausweis (Preis: 3,84 Euro) besorgt haben und diesen gut sichtbar ins Auto legen, unbegrenzt parken. Auswärtige können ihren Wagen in der Zeit zwischen 9.00  und 14.00 und zwischen 16.30 und 20.00 Uhr für maximal drei Stunden ebenfalls kostenlos abstellen. Ein Werbespot, der über die neue Parkordnung aufklärt, kann im Internet auf Youtube unter Santa Cruz de La Palma angesehen werden.

Was angesichts des großen Aufwandes für die neue Parkordnung nicht nachvollziehbar erscheint, ist die geringe Zahl an Stellplätzen, die in der „Zona Verde“ zur Verfügung stehen. Vorerst sind es nur 18 Pkw-Stellplätze entlang der Avenida Marítima. Wenn sich die neue Regelung bewährt, soll sie allerdings auch in anderen Straßen der Stadt Anwendung finden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.