Großer Hundepark in La Orotava eröffnet


Bürgermeister Francisco Linares (Mitte), weitere Mitglieder der Stadtverwaltung zusammen mit Hundebesitzern bei der Einweihung. Foto: Ayto La Orotava

Fast 4.000 Quadratmeter stehen Vierbeinern für Sport und Spiel zur Verfügung

Teneriffa – Im Industriegebiet San Jerónimo in La Orotava ist einer der größten Hundeparks der Kanarischen Inseln eröffnet worden.

Nachdem Hundebesitzer schon länger den langgezogenen Grünstreifen, der parallel zur Autobahn verläuft, für Spaziergänge, Sport und Spiel mit ihren Vierbeinern nutzten, beschloss die Stadtverwaltung, dieses Gelände in einen Hundepark zu verwandeln. Der 3.810 Quadratmeter große Bereich wurde umzäunt und mit Geräten auch als „Agility-Park“ ausgestattet. Während die Hunde nach Herzenslust toben und rennen können, gibt es für Frauchen und Herrchen unter Bäumen schattige Sitzgelegenheiten auf Bänken. Die Vierbeiner können ihren Durst an einer Wasserstelle löschen, und für die Beseitigung der Häufchen wurden zwei Tütenspender aufgestellt.

Schilder weisen Nutzer auf ihre Verantwortung hin, um den Park sauber und sicher zu halten. Dazu zählen unter anderem das Mitführen der Identifikationskarte der Hunde, für Hunde gefährlicher Rassen das Tragen eines Maulkorbs und selbstverständlich das Beseitigen des Hundekots.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: