Große Solidarität


Hilfe für 8.500 bedürftige Familien

Teneriffa – Am 20. Dezember 2019 fand von 17.00 bis 22.00 Uhr in La Laguna die wohl größte Benefizveranstaltung der Kanarischen Inseln statt. Erneut hatte der kanarische Privatsender Mírame TV über seinen Direktor und Initiator der Idee, Manuel Artiles, zu seinem „Telemaratón Solidario“ aufgerufen und an die Solidarität der Bevölkerung appelliert, um allen Familien des Archipels, auch den sozial benachteiligten und armen, ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen. Und die Menschen spendeten. Auf der Plaza del Adelantado in La Laguna wurden die Spenden in Form von Lebensmitteln und Produkten des Grundbedarfes sowie Spielzeug angenommen. Allein 10.000 Menschen nahmen an einem Umzug durch die Stadt teil, um die Veranstaltung zu eröffnen. Unternehmen, kleine und große Firmen, und viele viele anonyme Spender trugen zu einem neuen Rekord bei: Das Volumen an Spenden ermöglichte die Versorgung von 8.500 kanarischen Familien bzw. 25.000 Menschen, die in Armut leben mit Lebensmitteln. Die Spenden kamen allerdings nicht nur am 20. Dezember zusammen, die Sammlung begann bereits Wochen zuvor. So waren unter anderem die 380 Apotheken der Provinz Santa Cruz de Tenerife Annahmestellen für Spenden.
Die Position des Vermittlers nahm auch dieses Jahr wieder die Lebensmittelbank der Inseln ein, die mit über 120 Hilfsorganisationen zusammenarbeitet und sich in den Tagen und Wochen nach der Aktion um die Verteilung der Hilfe kümmert. Auch Tierschutzverbände bekamen durch Futterspenden Unterstützung.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen