Grippe-Impfung


© CabTF

Jetzt vorbeugen

Über das kanarische Gesundheitsamt ist Anfang Oktober die alljährliche Grippe-Impfkampagne angelaufen, die sich besonders an folgende Personengruppen richtet: Menschen über 65 Jahre, Krankenpflegepersonal, asthmakranke Kinder und Erwachsene, Patienten mit chronischen Herz- oder Lungenproblemen sowie Personen mit geschwächten Abwehrkräften.

Ziel der Impfkampagne ist es, durch Grippeerkrankungen verursachte Schwächezustände bei diesen Risikogruppen zu vermeiden, weil hier besonders leicht Komplikationen wie Lungenentzündungen auftreten, und insgesamt die Schwächung des Organismus auch andere Infektionskrankheiten auslösen kann. Die Schutzwirkung tritt in der zweiten bis dritten Woche nach der Impfung ein.

Bis Ende Dezember sollen nach Auskunft des Leiters der Gesundheitsbehörde auf Teneriffa, José María Casañas, etwa 279.000 Grippeimpfungen verabreicht werden.

Außerdem sollen im Rahmen der diesjährigen Vorbeugungskampagne auch 30.000 Menschen über 65 Jahre gegen Pneumokokken geimpft werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.