Gewerkschaft bringt Abgeordneten-Gehälter vors Gericht


© EFE

Anfang 2008 hatte das kanarische Parlament die Erhöhung der Diäten verabschiedet

Am 4. Januar dieses Jahres verabschiedeten die kanarischen Parlamentarier eine Erhöhung ihrer Diäten und Ge­hälter von 9,5%. Vier Monate später hat die Gewerkschaft CCOO eine verwaltungsgerichtliche Klage gegen diese Vereinbarung erhoben.

Inzwischen hat das Parlament sämtliche Informationen und Unterlagen, die die Gehaltserhöhungen betrifft, an den Obers­ten kanarischen Gerichtshof weiterleiten müssen.

Durch die beschlossene Erhöhung stieg das Brutto-Jahresgehalt der kanarischen Abgeordneten von 48.929,28 Euro auf 58.572,42 Euro.

Insgesamt wird die Erhö­hung von Diäten und Gehältern für die kanarischen Staatskassen ein Ausgaben-Plus von 537.550,04 Euro im Jahr bedeuten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.