Gemüseeintopf für alle


Fotos: Moisés Pérez

La Florida feiert die „Fiestas de San Antonio Abad“mit dem Riesen-„Puchero“

Teneriffa – Im Ortsteil La Florida in La Orotava wird jedes Jahr im Januar das Fest zu Ehren des Heiligen Antonius – San Antonio Abad –, Schutzpatron der Bauern und ihrer Nutztiere, gefeiert. Hauptattraktion der Feierlichkeiten sind dabei alljährlich die große Viehmesse, bei der die Tiere gesegnet werden, und eine kulinarische Tradition: Die Zubereitung des größten Gemüseeintopfs der Kanaren, Puchero genannt.

Fotos: Moisés Pérez

Schon allein die Vorbereitungen für den Riesen-Puchero sind wahrhaftig gigantisch. Viele Anwohner beteiligen sich am Schälen und Schnippeln der Zutaten, die dann auf große Töpfe verteilt und auf offenem Feuer gekocht werden.

Besonders engagiert sind die Mitglieder des Nachbarschaftsverbands „San Antonio Abad Fiestas y Tradiciones“. An die 100 Personen sind in die Vorbereitungen einbezogen, denn so einen riesigen Eintopf zuzubereiten erfordert jede Menge Arbeit.

Alljährlich kommen zu diesem Fest weit über 1000 Besucher nach La Florida, die alle zu einem Teller Puchero eingeladen werden sollen. Dafür braucht man eine Menge Gemüse, aber auch andere Zutaten, denn der typisch kanarische Puchero besteht aus vielen verschiedenen Gemüsesorten, Fleisch und Hülsenfrüchten. Rund 200 Kohlköpfe, 150 ganze Hühner, 160 Kilo Schweinefleisch und mehrere Hundert Kilo Kürbis, Kartoffeln, Bubango, Süßkartoffeln, Karotten, Mais und Zwiebeln bilden die Grundlage. Dazu kommen Kichererbsen, grüne Bohnen und natürlich Gofio. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen: Auf offenen Feuerstellen köcheln rund 50 Töpfe, bis der Inhalt gar ist und gegen 14.00 Uhr am 27. Januar an die Anwesenden verteilt werden kann.

Festprogramm:

26. Januar: Schon am frühen Morgen beginnen die Vorbereitungen für den Eintopf, bei denen Nachbarn, Freunde und Mitglieder des örtlichen Seniorenvereins mithelfen. Um 20.30 Uhr wird die Festkönigin auf der Plaza gewählt. (Eintritt 15 Euro)

27. Januar, ab 10.00 Uhr: Viehmesse. 12.00 Uhr: Prozession der Heiligenfiguren von San Antonio Abad und der Heiligen Jungfrau von La Esperanza und Viehsegnung. Gegen 14.00 Uhr ist der Eintopf fertig und wird an die Anwesenden verteilt. Um 21.30 Uhr gibt es ein Feuerwerk, und um 22.00 Uhr beginnt die „kleine Romería“, ein folkloristischer Umzug mit Musik und Tanz, der die Heiligenfiguren bis Los Pinos begleitet. Ab 23..00 Uhr: Trachtentanzfest „Baile de Magos“ auf der Plaza. (Eintritt 15 Euro. Kanarische Tracht ist Pflicht!)

28. Januar, ab 14.00 Uhr: Trachtenumzug („Romería“) mit geschmückten Viehwagen, Folkloredarbietungen, Wein und kanarischem Essen, vom Ortsteil Los Pinos ausgehend. Ab 17.00 Uhr: Tanz zu Livemusik auf der Plaza.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen