Gebäude-TÜV nicht bestanden


In diesem Gebäude ist die Vertretung der spanischen Regierung auf Teneriffa untergebracht. Foto: Koppchen

Die Nebenstelle der Zentralregierung in Santa Cruz muss saniert werden

Teneriffa – Seit dem Einsturz eines Wohngebäudes in Los Cristianos, bei dem sieben Bewohner zu Tode kamen, ist der „Gebäude-TÜV“ ITE wieder in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Die technische Inspektion von Bauten, die älter als 50 Jahre sind, ist in verschiedenen Städten Spaniens, darunter Santa Cruz de Tenerife, La Laguna und Los Cristianos (Arona), vorgeschrieben.

Auch der Sitz der Subdelegación del Gobierno, der Nebenstelle der Zentralregierung, in der Calle Méndez Núñez in Santa Cruz, ein altehrwürdiges Gebäude mit einer schönen Säulenfassade, wurde dieser Inspektion unterzogen. Dabei kamen zahlreiche Defizite ans Licht, die nun behoben werden müssen. Darunter sind Risse und Fissuren in den Wänden sowie Mängel bezüglich der Elektroinstallationen, Barrierefreiheit und Einhaltung der Brandschutzbestimmungen. Allgemein konstatiert der ITE-Bericht eine mangelhafte Instandhaltung des Gebäudes.

Die Zentralregierung hat die Sanierungsarbeiten, die rund 477.000 Euro kosten werden, umgehend ausgeschrieben, um die Arbeiten innerhalb der vorgeschriebenen Frist von acht Monaten ausführen zu lassen. Unter anderem müssen die Türen zu den verschiedenen Stockwerken sowie zu Archiven und anderen Räumen, die als Risikobereiche eingestuft sind, erneuert werden. Die Anzahl der Feuerlöscher wird erhöht und Löschschläuche angebracht, die aus einem teils unterirdischen, neu zu errichtenden Tank im Hof gespeist werden sollen. Außerdem wird eine Brandmeldeanlage installiert.

Hinzu kommen zahlreiche Reparaturarbeiten an Wänden, Fliesen, Treppenhäusern, Balkonen, elektrischen Leitungen und eine Isolierung gegen das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Boden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen