Fremdsprachige Führungen durch Museen


Museumsbesucherin mit einem Audioguide in einer Ausstellung des MNH. Foto: cabildo tenerife

Das Angebot gilt vorerst für das Geschichtsmuseum und das Natur- und Völkerkundemuseum

Teneriffa – Die Leitung der Museumsbehörde von Teneriffa hat in zwei Museen ein neues Angebot eingeführt, das vor allem Touristen und Residenten ansprechen soll. An festgelegten Tagen werden kostenlose Führungen in verschiedenen Sprachen durch die Museen angeboten.

Die Führungen werden von ehrenamtlichen Museumsführern im „Museo de la Naturaleza y el Hombre“ (MNH) in Santa Cruz de Tenerife dienstags auf Spanisch, mittwochs auf Deutsch und donnerstags auf Englisch durchgeführt . Beginn ist jeweils um 11.00 Uhr, und die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Im Geschichtsmuseum „Casa Lercaro“ in La Laguna wird es vorerst nur Führungen in englischer (1. und 2. Donnerstag jeden Monats) und spanischer Sprache (3. und 4. Donnerstag jeden Monats, mit Ausnahme des 19. Juli) geben. Die Führungen dort beginnen ebenfalls um 11.00 Uhr und sind auf maximal 25 Besucher ausgelegt.

Eine vorherige Anmeldung für die Führungen ist nicht notwendig, lediglich die Zahlung des Eintritts an der Kasse.

Die ehrenamtlichen Führer sind Mitglieder des spanischen Senioren-Bündnisses CEATE, das seit 1993 ein Freiwilligenprogramm durchführt, um die Museen in Spanien Kindern, Jugendlichen und Senioren näherzubringen. Über dieses Programm werden Personen im Rentenalter angeworben, um ehrenamtlich in Museen zu arbeiten, unter anderem als Führer. Zum Ehrenkodex der „Voluntarios“ gehört es, generell kein Geld anzunehmen, auch kein Trinkgeld. Die ehrenamtlichen Führer werden über einen längeren Zeitraum durch Fachleute des Museums auf ihre Aufgaben vorbereitet und lernen dabei alle Abteilungen der Ausstellungen und die nicht öffentlichen Bereiche und Arbeitsgebiete ihres Museums kennen. Bisher haben die Freiwilligen im „Museo de la Naturaleza y el Hombre“ überwiegend Schulklassen geführt, aber auch besondere Gruppen wie z.B. lokale Seniorenvereine, Menschen mit Einschränkungen, ausländische Teilnehmer internationaler Veranstaltungen usw. Was fehlte, waren Angebote für Residenten und Touristen, obwohl diese Gruppen einen nicht unerheblichen Anteil an Besuchern stellen. Mit dem Angebot einer fremdsprachigen wöchentlichen Führung in Deutsch und Englisch sollen Erfahrungen gesammelt und der tatsächliche Bedarf ermittelt werden.

Im MNH können deutschsprachige Besucher auch weiterhin entweder einen Audioguide erhalten oder sich über das Museums-Wifi mit ihrem Handy informieren. Die Führungen in Deutsch werden rund zwei Stunden dauern und inhaltlich deutlich über diese Standard-Angebote hinausgehen und bieten vor allem auch Gelegenheiten für Fragen und Dialog. Mit Blick auf Letzteres ist hinsichtlich der verfügbaren Zeit nicht davon auszugehen, dass bei einer Führung das gesamte Museum gezeigt werden kann, ebenso wenig, dass bei jeder Führung das gleiche Programm geboten wird. Vielmehr wird sich der Ablauf auch an den Interessen und Fragen der Besucher orientieren, so wie diese im Verlauf der Führungen erkennbar werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen