Feaga 2019


Foto: http://www.cabildofuer.es

Vom 13. bis 16. Juni

Fuerteventura – Wegen aufwendiger Umbaumaßnahmen fiel die große jährliche „Feria de Agricultura, Ganadería y Pesca“, die Messe für Ackerbau, Viehzucht und Fischerei 2018 aus, doch das Warten hat sich gelohnt. Auf der Versuchsfarm vor Pozo Negro sind zwei neue moderne Hallen entstanden, womit das Messegelände nun über weit mehr als 10.000 Quadratmeter überdachter Fläche verfügt und eine asphaltierte Zufahrt hat.

Die Modernisierung und Erweiterung wurde nötig, da zum einen die Ausrichtung der FEAGA nicht mehr zeitgemäß war und sie sich zum anderen mit zuletzt mehr als 25.000 Besuchern zur größten Veranstaltung auf Fuerteventura gemausert hatte. Trotzdem hat sie sich den Charme der ursprünglichen ländlichen Messen erhalten, auf denen Nutztiere ausgestellt, prämiert und verkauft werden und auf denen man alles Nützliche rund um die Landwirtschaft findet. Daneben werden populäre Inselprodukte wie Ziegenkäse, Tomaten, Olivenöl oder Aloe Vera-Produkte präsentiert sowie hausgemachte Spezialitäten, Handarbeiten und Gartenerzeugnisse angeboten. Abgerundet wird der Messebesuch durch ein buntes Unterhaltungsprogramm u.a. mit Brieftauben-Derby, Pferderennen und Streichelzoo, diversen Imbissständen, Verkostungsmöglichkeiten und folkloristischen Darbietungen.

In diesem Jahr findet die FEAGA – erstmals als regionale Messe – vom 13.-16. Juni statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: