Faszination unter Wasser


© Sergio Hanquet

Naturfotograf gibt wasserfeste Bildtafel für Taucher heraus

Dass sich ein Großteil der Schönheit der Kanarischen Inseln unter der Wasseroberfläche verbirgt, ist in Taucherkreisen bekannt. Die Artenvielfalt ist enorm und einige Gebiete wie beispielsweise das berühmte „Mar de las Calmas“ an der Südwestküste El Hierros gelten als wahre Unterwasserparadiese.

Dieses versteckte Juwel am südlichsten Zipfel Europas gilt nicht nur bei Hobbytauchern als Insider-Tipp, sondern genießt bei Unterwasserfotografen und -filmern weltweiten Ruf. Aber auch an der Küste Teneriffas gibt es herrliche Tauchreviere.

Auf den Kanaren kommen laut dem „Catálogo de los peces de Canarias“ von A. Brito 691 verschiedene Fischarten vor, 606 davon sind Knochenfische und 85 Knorpelfische. In den Inselgewässern leben sowohl Arten, die im Nordatlantik vorkommen, als auch Arten, deren eigentlicher Lebensraum das Mittelmeer ist. Auch endemische Arten der Kanaren und Makaronesiens (die Inselgruppen der Kanaren, Azoren, Madeira, Ilhas Selvagens und die Kapverdischen Inseln) können Taucher hier erleben. Doch wie erkennt man, welcher Fisch einem da gerade vor die Taucherbrille schwimmt?

Wer seinen Tauchurlaub auf den Inseln verbringt und sich etwas näher für die hiesige Unterwasserwelt interessiert, dem steht neuerdings ein neues Hilfsmittel zur Identifizierung der Fische zur Verfügung. Der belgische Naturfotograf und Taucher Sergio Hanquet, Autor mehrerer Bücher über die Unterwasserwelt der Kanaren, hat eine wasserfeste Bildtafel für Taucher herausgebracht, auf der die 62 häufigsten Fischarten der Inselgewässer abgebildet sind, denen man bei Ausflügen in die Unterwasserwelt der Inseln bis in 50 Meter Tiefe begegnen kann. Ein äußerst hilfreiches Werkzeug, um die Meeresbewohner zu identifizieren. Auf der Bildtafel sind auch die Arten gekennzeichnet, die als potentiell gefährlich gelten, wie zum Beispiel Muränen, der Stechrochen, der Engelhai oder der Drachenkopf.

Die Bildtafel aus PVC im Format 13×18 cm gibt es in den Sprachen Spanisch/Englisch und Deutsch/Französisch und ist in Tauchschulen und im Buchhandel erhältlich.

Sergio Hanquet

Der 1962 in Belgien geborene Naturfotograf lebt seit 1986 im Süden Teneriffas.

Als Profitaucher hat er an zahlreichen Wettbewerben der Unterwasserfotografie teilgenommen. Viele Preise – nationale und internationale – zeichnen diesen begeisterten Sporttaucher und Naturfreund aus, der sich auch für den Schutz der Meeressäuger engagiert. Weiter Infos und Bilder von Sergio Hanquet finden Sie auf der Website www.mardefoto.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.