Fahren bei hohen Temperaturen


Autos schwitzen nicht, Menschen schon

Unter den derzeit herrschenden hohen Temperaturen leiden die Menschen mehr als die Autos. Ein Fahrzeug, das nicht schon irgendwelche Vorschäden zum Beispiel einen porösen Kühlwasserschlauch aufweist, muss auch heiße Tage problemlos wegstecken können. Anders ist das bei Menschen. Hier kann die Sommerhitze die Fahrtüchtigkeit und somit die Verkehrssicherheit stark beeinträchtigen. In Extremfällen kommt es bei Autofahrern sogar zu einem Kreislaufkollaps. Der ADAC gibt Tipps, wie man sich als Autoinsasse bei saunaähnlichen Temperaturen richtig verhält.

Das wichtigste Gebot lautet: viel trinken, am besten bis zu drei Liter am Tag. Geeignet sind Wasser, verdünnte Säfte oder Tee. Auf Kaffee in größeren Mengen sollte verzichtet werden. Während längerer Fahrten sind regelmäßige Pausen im Schatten mit Gymnastikübungen dringend zu empfehlen, um den Kreislauf anzuregen. Sofern die Möglichkeit besteht, sollte man außerdem in den frühen Morgen- und Abendstunden fahren, um der Mittagshitze zwischen 12 und 15 Uhr zu entgehen.

Schon vor dem Losfahren hilft es, alle Fenster und Türen ein paar Minuten zu öffnen, um die etwas kühlere Außenluft hereinzulassen. Wem der starke Luftzug während der Fahrt unangenehm ist, sollte die Fenster geschlossen halten, und das Gebläse auf Umluft schalten. An heißen Sommertagen kann sich die Luft im Auto auf über 60 Grad erhitzen. Kindern und Tieren machen solche Temperaturen besonders zu schaffen. Sie sollten keinesfalls, auch nicht für kurze Zeit, allein im Auto zurückbleiben. Ein zusätzlich angebrachter Sonnenschutz an den Scheiben hält die ärgste Hitze draußen. Das Armaturenbrett, das Lenkrad und der Schaltknauf können so heiß werden, dass man sich unter Umständen Hautverbrennungen zuziehen kann. Findet man keinen schattigen Parkplatz, sollte man diese Teile im Fahrzeuginneren abdecken.

Bei der Einstellung der Klimaanlage ist darauf zu achten, dass der Unterschied zur Außentemperatur maximal sechs Grad beträgt, um Verkühlungen zu vermeiden und Kreislaufbeschwerden vorzubeugen. Die Luft aus dem Gebläse sollte außerdem nicht direkt auf den Körper gerichtet sein, da es sonst zu muskulären Verspannungen kommen kann. Für Medikamente lohnt sich die Anschaffung einer Reise-Apotheke mit Wärmeisolierung. Zu große Hitze kann die Wirksamkeit der Arzneimittel beeinträchtigen.

Der ADAC im Internet: www.adac.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.