Fährschiffe nachts an die Steckdose


Die Einwohner von San Sebastián freuen sich, dass die Fährschiffe im Hafen bald nachts die Motoren ausschalten können und der Lärm reduziert wird. Foto: cabildo la gomera

Hafenbehörde von Santa Cruz installiert Transformatoren

Teneriffa – Die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife wird in diesem Jahr Fährschiffe während ihres nächtlichen Aufenthaltes in den Häfen von Santa Cruz de Tenerife, La Palma und San Sebastián de La Gomera mit Strom versorgen. Somit können die Schiffe ihre Hilfsmotoren nachts ausschalten. Das hat positive Auswirkungen für die Anwohner, denn es werden Emissionen und nächtlicher Lärm vermieden.

In den drei Häfen müssen noch Transformatoren installiert und spezifische Arbeiten vorgenommen werden, um zu ermöglichen, dass die Fährschiffe von Fred.Olsen und Naviera Armas vom normalen Stromnetz versorgt werden können.

Bereits jetzt versorgt der Hafen von Santa Cruz die am Dique del Este, der Ostmole, liegenden Bohrinseln mit Strom, den diese Kolosse unter anderem für ihre Notfall- und Kühlsysteme sowie die Beleuchtung benötigen.

Die Hafenbehörde wird 900.000 Euro in die Umsetzung des Projektes investieren, die zu 23% von der EU getragen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen