Erntearbeiter


© EFE

Der kanarische Regierungschef Paulino Rivero „arbeitete“ auf Lanzarote in der Weinernte, und das (autonome kanarische) Fernsehen ist selbstverständlich dabei. Helle Empörung hat ein Fernsehbericht ausgelöst, der den kanarischen Präsidenten zeigt, wie er auf der Insel Lanzarote Weintrauben erntet.

Schon seit geraumer Zeit wird nicht nur von der Opposition sondern auch aus den Kreisen der Zuschauer moniert, wie hemmungslos Rivero sich des regionalen Fernsehens bedient, wenn es darum geht, sich ins Bild zu rücken. Jetzt geht es ihm wohl darum, bei den Parteifreunden von den anderen Inseln „schönes Wetter“ zu machen, denn er möchte wieder für den Posten des Regionalpräsidenten kandidieren. Doch da gibt es inzwischen Konkurrenz. Die ehemalige Bürgermeisterin von La Laguna und heutige Parlamentsabgeordnete Ana Oramas sowie der derzeitige Bürgermeister Fernando Clavijo werden als weitere Spitzenkandidaten der CC gehandelt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.