Elektroautos für die Gemeindeverwaltungen


Foto: Pixabay

Fuerteventura – Das Cabildo hat an jede der sechs Gemeinden Fuerteventuras ein Elektroauto übergeben. Dabei handelt es sich um eine von mehreren Maßnahmen auf dem Weg zu einem nachhaltigen Verkehrsmodell. Die sechs E-Autos wurden mit Mitteln des Kanarischen Entwicklungsfonds (FDCAN) finanziert. Das Cabildo selbst tauscht nach und nach seine Fahrzeugflotte gegen elektrische Modelle aus, um den Bürgern mit gutem Beispiel voranzugehen. Derzeit besitzt die Inselverwaltung vier E-Autos. Darüber hinaus plant das Cabildo die Installation von Stromtankstellen und hat erst kürzlich sechs neue Ladestationen in Corralejo, Puerto del Rosario, Morro Jable, El Castillo, Gran Tarajal und Costa Calma in Betrieb genommen.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: