Einladung für Superjachten


Die drei Sportboothäfen Puerto Calero, Marina Rubicón und Marina Lanzarote verfügen zusammen über 34 Liegeplätze für Superjachten von bis zu 50 m Kiellänge. Archivbild: die Superjacht Callisto in einem kanarischen Hafen. Foto: WB

Lanzarotes Sportboothäfen präsentieren sich als attraktives Ziel für große Luxus-Jachten

Lanzarote – Mit dem Ziel, Ressourcen zu optimieren und das gemeinsame Ziel zu erreichen, Gewinne für die Insel zu erwirtschaften, haben sich Turismo Lanzarote, die kanarische Regierung und die Hafenbehörde der Provinz Las Palmas zu der Strategie „Lanzarote Superyacht Destination“ zusammengeschlossen. Die Insel soll als weltweit angesehenes Ziel für Superjachten beworben werden, nicht nur wegen der Qualität ihrer Sportboothäfen Puerto Calero, Marina Rubicón und Marina Lanzarote, sondern auch wegen der Besonderheiten, Produkte und Dienstleistungen, die Lanzarote zu einem Urlaubsziel ersten Ranges machen.
„Mit dieser Initiative wollen wir uns in dem Tourismussegment mit hoher Kaufkraft platzieren, das auf Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit Wert legt, was ganz auf der Linie der Werbung liegt, die wir von Turismo Lanzarote aus betreiben“, erklärte Ángel Vázquez vom Tourismusamt bei der Präsentation der Werbestrategie. Die Häfen der Insel seien mit ihren Anlegern, Infrastruktur und Serviceleistungen nicht nur international wettbewerbsfähig; der Hafen Marina Lanzarote verfüge außerdem über einen Stapel für Wartung und Reparatur von Superjachten, der zu den modernsten in Spanien zähle.
Der Intitative liegt die Überlegung zugrunde, dass viele Superjachten, die in der Sommersaison in Basishäfen im Mittelmeer, z.B. Palma de Mallorca, Barcelona oder auch in Südfrankreich und Italien liegen, im Winter in die Karibik umziehen. Das gute Klima, die geografische Lage, die weltweit einzigartige Landschaft und die gute Fluganbindung Lanzarotes, zusammen mit dem guten gastronomischen Angebot und der Möglichkeit, das ganze Jahr über Outdoor-Sport zu betreiben, könnten die Insel zu einem durchaus attraktiven alternativen Winterziel für diese Luxusjachten machen. Dass die Marinas von Lanzarote im Gegen­-
satz zu Mittelmeerhäfen noch nicht überlaufen sind, könnte ein weiterer Pluspunkt sein.
Die Initiative zielt auf Superjachten mit einer Kiellänge von etwa 50 Metern ab, deren durchschnittliche Ausgaben pro Woche im Zielhafen bei rund 20.000 Euro liegen.
Auf der Website lanzarotesuperjacht.com gibt es alle Infos zu den Marinas und den verfügbaren Services.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: