Einer der wärmsten Dezember-Monate in 45 Jahren


Perfektes Strandwetter im Dezember. Foto: EFE

An der Küste betrug die Durchschnittstemperatur zwischen 16 und 22 Grad

Kanarische Inseln – Was Einwohnern, Residenten und Urlaubern schon aufgefallen war, wurde Anfang Januar vom Wetteramt (Aemet) bestätigt: Der Dezember fiel ungewöhnlich warm und trocken aus. Laut der Statistik handelt es sich um einen der wärmsten Dezember-Monate der letzten 45 Jahre, nur übertroffen in den Jahren 1997, 2001, 2009, 2010 und 2015. Auch gehörte der vergangene Dezember zu den 15 trocken­sten der letzten 60 Jahre.

Die Aemet wies auf, dass ungewöhnlich viele und extreme Schwankungen gemessen wurden. Beispielsweise war es tagsüber teilweise sehr heiß, in derselben Nacht dann extrem kalt.

An der Küste wurde eine Durchschnittstemperatur von 16 bis 22 Grad gemessen. Am 1. und 2. Dezember wurden die Höchsttemperaturen des Monats registriert: In La Aldea de San Nicolás (Gran Canaria) und auf dem Flughafen Lanzarote stieg das Quecksilber auf 28 Grad an. An der Küste wurden sogar tropische, bis zu 25 Grad warme Nächte verzeichnet.

Auf der anderen Seite war es auf den Bergen kälter als üblich.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: