Eine Taxirufnummer für alle Inseln


Bald soll es nur noch einen zentralen Taxiruf geben. Foto: EFE

Die Regionalregierung investiert 600.000 Euro in zwei Projekte: Die Einrichtung einer zentralen Taxirufnummer für alle Kanarischen Inseln und die Entwicklung einer entsprechenden App

Kanarische Inseln – Pablo Rodríguez, Leiter des Ressorts Öffentlicher Bau und Transport der Kanarenregierung, hat sich mit Vertretern des Taxi-Sektors getroffen und bekannt gegeben, dass die Region zwei vom Sektor vorgelegte Projekte finanzieren werde. Dabei geht es konkret um die Einrichtung einer zentralen Taxirufnummer für alle Kanarischen Inseln und die Entwicklung einer entsprechenden App. Für jedes Projekt wird die Region 300.000 Euro zur Verfügung stellen.

Laut Francisco Reyes, Präsident des Kanarischen Verbandes der Selbstständigen des Taxi-Sektors (C.C.T.A.T.), existieren auf den Kanaren etwa 5.600 Lizenzen, die über diverse Zentralen und unterschiedliche Rufnummern erreichbar sind. Mit der Folge, dass sowohl die Einheimischen als auch die Urlauber in der jeweiligen Gemeinde, in der sie sich befinden, die richtige Taxirufnummer herausfinden müssen. Gemäß dem Projekt des  C.C.T.A.T. soll nun eine einzige Marke mit Namen „CanaryTaxi“ und einer einzigen zentralen Taxirufnummer für alle Taxen geschaffen werden.

Der Regionale Dachverband der Taxen der Kanaren (FEDETAX) entwickelte das Projekt einer Taxiruf-App. Der Sektor modernisiert und digitalisiert sich und will die Qualität und Effizienz der Dienstleistung verbessern.

Generic Atlantis

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: