Eine Frau an der Spitze der Universität


Am 10. Juni trat Rosa María Aguilar offiziell das Amt der Rektorin der Universität La Laguna (ULL) an und löste Vorgänger Antonio Martinón (r.) ab. Foto: EFE

Rosa María Aguilar übernimmt die Leitung der Universität La Laguna (ULL)

Teneriffa – Drei Frauen hatten sich um das Amt beworben, am Ende war es Rosa María Aguilar, Professorin am Lehrstuhl für Ingenieurswesen, die die Wahl für sich entscheiden konnte. Am 10. Juni trat sie im Rahmen eines Festaktes in der Aula der Universität La Laguna (ULL) das Amt der Rektorin an und wird die Geschicke der öffentlichen Universität die nächsten Jahre leiten.  An dem Festakt nahmen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft teil. Auch sechs ehemalige Rektoren der ULL, darunter die bisher einzige Rektorin in der 227-jährigen Geschichte der ULL, Marisa Tejedor, wohnten der feierlichen Veranstaltung bei.

In ihrer Antrittsrede kündigte Rosa María Aguilar einen umfassenden Wandel in der Universität an. Aguilar erinnerte daran, dass es sich um eine öffentliche Universität handele, und forderte eine stabile Finanzierung seitens des Staates, um eine „solvente und rebellische“ Universität zu ermöglichen. Die neue Rektorin gab die Schwerpunkte ihrer Arbeit der nächsten Jahre bekannt: Die Studenten seien das Zentrum. Die Dozenten und ihre Arbeit sollten Anerkennung finden und die Forschung stärker unterstützt werden. Der übermäßigen Bürokratie müsse ein Ende gesetzt werden. Sie werde „die Rektorin aller und für alle“ sein, kündigte Rosa María Aguilar an. Die kanarische Gesellschaft sollte stärkeren Anteil an der Universität haben und ihr als neue Rektorin ihre Bedürfnisse darlegen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: