E-Bikes für Cabildo-Angestellte


Óscar Pérez führte eines der beiden E-Bikes vor. Foto: CAB LZ

Die Inselverwaltung hat zwei elektrische Fahrräder mit einer Reichweite von 50 km erworben

Lanzarote – Óscar Pérez, Leiter des Ressorts Straßenverkehrssicherheit, hat die beiden elektrischen Fahrräder vorgestellt, die das Cabildo im Rahmen seiner Strategie zur Förderung eines nachhaltigen Verkehrsmodells erworben hat.

Die beiden E-Bikes Modell Stevens 18E-Molveno kosteten rund 4.000 Euro und wurden zu 80% mit Mitteln aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds FDCAN und zu 20% vom Cabildo finanziert.

Die Fahrräder haben eine Reichweite von 50 km und sollen von den Mitarbeitern bei Behördengängen in der Stadt Arrecife genutzt werden.

Óscar Pérez erklärte: „Mit dem Kauf dieser Fahrräder wird ein weiterer Schritt getan in Richtung eines undweltfreundlichen und nachhalitgen Fuhrparks der Inselverwaltung.“

Seit 2013 tauscht das Cabildo schrittweise seine Fahrzeuge gegen elektrische Modelle aus.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: