Dritter Brand in nur einem Monat


© EFE

3,5 Hektar Wald betroffen

Beim dritten Waldbrand in wenig mehr als einem Monat sind drei Hektar Kiefernbestand in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Feuer brach am frühen Nachmittag im Gebiet Las Martinas in Garafía aus, das zu dieser Jahreszeit eine Hochrisikozone ist.

Gefahr bestand für ein Wohn­haus, das sich in nur hundert Metern Entfernung vom Brandherd befindet, und für einen Nutzviehbetrieb. Ausserdem war zu befürchten, das Feuer könnte auf einen nahegelegenen Barranco übergreifen, dessen große Tiefe die Löscharbeiten erheblich erschwert hätte.

Dank des schnellen Eingreifens von zwei Löscheinheiten und den BRIF-Helikoptern konnte der Brand jedoch innerhalb von zwei Stunden unter Kontrolle gebracht werden. Die Ursache des Feuers istnoch unbekannt. Die beiden vorhergegangenen Brände waren in El Paso und Santa Cruz de La Palma ausgebrochen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.