Die Mietpreise gehen rauf


Kanarische Inseln – Laut einer Studie des Immobilieninternetportals Idealista wurden die Wohnmietpreise auf den Kanaren im zweiten Jahresquartal um durchschnittlich 13,4% auf 8,50 Euro pro Quadratmeter angehoben. In den Provinzhauptstädten Las Palmas de Gran Canaria bzw. Santa Cruz de Tenerife verlangten die Vermieter im Durchschnitt 10,4 Euro bzw. 7,2 Euro pro Quadratmeter, was einem Preisanstieg von 11% bzw. 10,8% innerhalb von drei Monaten entspricht. Spanienweit stieg der durchschnittliche Mietpreis im zweiten Jahresquartal um 4,8% auf 9,4 Euro pro Quadratmeter an.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: