Die Canarios warten länger


© AOK

80 Tage beträgt in Spanien die Wartezeit auf eine Operation

Trotz aller Bemühungen ist es der spanischen Regierung noch nicht gelungen, die langen Wartezeiten für Operationen und andere medizinische Behandlungen im Rahmen des öffentlichen Gesundheitswesens nennenswert zu verkürzen.

Das musste selbst Gesundheitsministerin Elena Salgado zugeben, als sie Anfang Juni im Abgeordnetenkongress den Regierungsplan zur Verbesserung des Gesundheitswesens vorstellte. Den jüngsten Daten zufolge liegt demnach die durchschnittliche Wartezeit für programmierte Operationen bei 80 Tagen. Auf den Kanarischen Inseln warten Kranke sogar bis zu 239 Tage auf ihre Operation und damit 159 länger als die Festland-Spanier. Bislang konnte die Regierung jedoch noch nicht mit konkreten Maßnahmen zur Reduzierung der Wartelisten im Gesundheitswesen aufwarten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.