Deutscher Gleitschirmflieger auf Lanzarote tödlich verunglückt


Bei Zusammenstoß mit einem Drachenflieger

Ein tragischer Unfall in der Luft kostete auf Lanzarote einen deutschen Gleitschirmflieger und einen holländischen Drachenflieger das Leben.

Die beiden 60-jährigen Männer waren im Gemeindebezirk von Tias – vermutlich aufgrund einer plötzlichen Windböe – in der Luft zusammengestoßen und abgestürzt. Der holländische Drachenflieger Martin R. war sofort tot. Der deutsche Gleitschirmflieger Stefan H. wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber in das Generalkrankenhaus von Lanzarote gebracht, wo er laut Polizeibericht noch auf dem OP-Tisch seinen schweren Verletzungen erlag.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.