Der neue Involcan-Kalender 2017 ist da


V.l.n.r.: Nazaret Díaz, Generaldirektorin für Sicherheit und Notfälle der Kanaren, Antonio García Marichal, Teneriffas Zukunftsbeauftragter, und Nemesio Pérez, wissenschaftlicher Leiter des Involcan, bei der Vorstellung des neuen Wandkalenders. Foto: Involcan

Vulkanische Phänomene Makaronesiens

Teneriffa – Auch für dieses Jahr hat das Vulkanologische Institut der Kanaren (Involcan) in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle wieder einen Wandkalender entworfen. Das Titelblatt zeigt den Ausbruch des kapverdischen Vulkans Fogo vor zwei Jahren, den letzten, der sich auf den Makaronesischen Inseln (Azoren, Madeira, Ilhas Selvagens, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln) ereignete. Den vulkanischen Phänomenen Makaronesiens ist der gesamte Monatskalender gewidmet. Jedes der zwölf Blätter zeigt ein vulkanisches Gebilde oder eine vulkanische Formation der aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs und ihrer biogeografischen Gemeinsamkeiten unter dem Namen „Makaronesien“ zusammengefassten atlantischen Inselgruppen.

Auf Spanisch, Englisch und Portugiesisch wird über das jeweilige Gebilde informiert. Außerdem enthält der Kalender eine Auflistung aller Vulkanausbrüche Makaronesiens, der schwersten auf den Kanarischen Inseln registrierten Erdbeben sowie der bedeutendsten Eruptionen, die sich im 19., 20. Und 21. Jahrhundert auf der ganzen Welt ereigneten.

Ziel des Wandkalenders auf Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Portugiesisch ist, über die geologische Vielfalt Makaronesiens zu informieren. Mit dem Verkaufserlös werden Programme zur Aufklärung über das vulkanische Phänomen und die damit einhergehenden Risiken finanziert.

Der Kalender kann über das Internet (www.involcan.org) mit Bezahlung per Paypal bzw. Überweisung oder in den Touristenbüros (CIT) von Garachico, Güímar, Icod de los Vinos, Santa Cruz, beim Besucherzentrum des ITER in Granadilla oder beim Involcan im ehemaligen Casino Taoro in Puerto de la Cruz für 10 Euro (bei Bestellung über das Internet plus Versandkosten) erworben werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: