Der „Bono“ wird nur noch eine Zeitlang gültig sein


V.l.n.r.: Jacobo Kalitovics, Geschäftsführer von Titsa, Carlos Alonso, Präsident der Inselverwaltung Teneriffas, Miguel Becerra, Transportbeauftragter des Cabildos, und Gonzalo Umpiérrez, Marketingdirektor von Metrotenerife Foto: Cabildo de Tenerife

Wenn der „Bono“ seine Gültigkeit verliert, kann der Saldo nicht auf die neue „Tenmás“-Karte übertragen werden

Teneriffa – Die Tage des „Bono“, der seit vielen Jahren verwendeten Magnetkarte zur Nutzung der Titsa-Busse, sind gezählt. Der Verkauf wurde bereits eingestellt, die „Bonos“ werden jedoch noch eine Zeitlang neben der „Tenmás“ gültig sein. Auch in Zukunft wird man weiterhin das Fahrgeld bar bezahlen können.

Auf Nachfrage des Wochenblatts bei der eigens für die „Tenmás“ eingerichteten Info-Hotline riet eine Titsa-Mitarbeiterin dazu, jetzt erst einmal den Saldo auf dem „Bono“ abzufahren, denn wenn dieser die Gültigkeit verliere, werde der Saldo nicht auf die „Tenmás“ übertragbar sein.

Auf einer Pressekonferenz gaben Carlos Alonso, Präsident der Inselverwaltung Teneriffas, Miguel Becerra, Transportbeauftragter des Cabildos, Jacobo Kalitovics, Geschäftsführer von Titsa, und Gonzalo Umpiérrez, Marketingdirektor von Metrotenerife, bekannt, dass die Vielzweckkarte, die zunächst die Nutzung der Titsa-Busse und der Straßenbahn ermöglicht, später auch für den Eintritt in Museen oder für den Zugang zu Cabildo-eigenen Leistungen genutzt werden kann. Die „tenmás“ kann bis zum 31. Mai kostenfrei über www.tenmas.es bestellt werden, ab dem 1. Juni kostet die aufladbare Karte zwei Euro. Die „Tenmás“ ermöglicht die Registrierung und die Inanspruchnahme von Abonnements und Rabatten.

Becerra wies auf die derzeit zugänglichen Abonnements hin: Das Monatsabo für junge Menschen bis 30 Jahre, die für 35 Euro im Monat alle öffentlichen Transportmittel der Insel frei nutzen können, die Abos für Senioren über 65 Jahre mit Einkommen unter 650 Euro im Monat oder die Abos für behinderte Menschen.

Bei Fragen kann man sich an die Info-Hotline wenden: Tel. 922 10 99 88 (spanisch).

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: