Das „Mamotreto“ wird endlich abgerissen


Am 18. September wurde mit dem Abriss der Bauruine am Las Teresitas-Strand begonnen. Foto: Noticia

Im Dezember soll das illegale, halbfertige Parkhaus bei Las Teresitas der Vergangenheit angehören

Teneriffa – Drei Jahre, nachdem der Abriss des illegal konstruierten, halbfertigen Parkhauses beim Teresitas-Strand gerichtlich angeordnet worden war, rückten am 18. September, die Bagger an und begannen mit der Arbeit. Bis Dezember soll der Abriss der im Volksmund als Mamotreto (Ungetüm) bekannten Bauruine andauern.

Zunächst wird die Stadt Santa Cruz die Kosten von 424.000 Euro übernehmen, um dann später zu versuchen, sie bei den sechs für den illegalen Bau verantwortlich gemachten Lokalpolitikern und Baufachleuten einzutreiben. Die sozialistische Fraktion im Gemeinderat fordert, die Verurteilten auf „sämtliche den Gemeindekassen entstandenen Kosten“ zu verklagen.

Schließlich kostete das als Parkhaus mit Ladenlokalen konzipierte, nie fertiggestellte Gebäude die Gemeinde seit Baubeginn und bis heute rund zehn Millionen Euro.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen