Das Lächeln der Sonne


© Promotur Turismo de Canarias

Der Film über eine Gruppe von Inuit, die erstmals ihre Heimat verlassen und die Kanaren besuchen, wurde in New York ausgezeichnet

„An Universitäten überall auf der Welt wird zu den Klimaverhältnissen auf der Erde geforscht. Die Forschungsergebnisse sind mannigfaltig. Unter anderem haben sie ergeben, dass es einen privilegierten Ort auf unserem Planeten gibt, der sich eines unvergleichlichen Klimas erfreut: die Kanarischen Inseln“.

So beginnt der Dokumentarfilm „La Sonrisa del Sol“, das Lächeln der Sonne, den der bekannte Dokumentarfilmer Guillermo Cascante 2015 in Grönland und auf den Kanarischen Inseln gedreht hat. Weiter geht es mit der Frage „Was wäre, wenn Menschen wie die Inuit, die an ein Leben unter extrem harten Klimabedingungen gewöhnt sind, ein paar Tage an einem Ort mit dem besten Klima der Welt verbringen?“ Der Film erzählt von dem Vorhaben des Anthropologen Francesc Bailón, der nach Grönland aufbrach, um dies herauszufinden, und von elf Inuit verschiedenen Alters, die im Zuge dieses Forschungsprojekts zu einer Reise ins Paradies aufbrechen. Aus dem 240-Seelenort Kulusuk in Ost-Grönland, wo das Thermometer im Winter bis minus 35 Grad Celsius fällt und im Sommer selten über die Zehn-Grad-Marke steigt, reisten diese Menschen auf die Kanarischen Inseln, wo sie das Meer erstmals nicht als Gefahr wahrnahmen und darin baden konnten. Der Film gibt Einblick in die Kultur und Lebensweise der Inuit und zeigt Ausschnitte ihrer Reise auf die Kanaren, wo sie jede einzelne der sieben Inseln besuchten. 

Das kanarische Tourismus­amt hat über das Tourismusförderungsunternehmen Promotur diesen Film unterstützt, da die Handlung bestens zur Werbestrategie „Das beste Klima der Welt“ (www.dasbesteklima

derwelt.) passt. 

Der Film ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt in New York von „The Internationalist“ bei den „8th Annual Awards for Innovation in Media“ mit einem silbernen Award. Die Originalität und Kreativität des Films von Guillermo Cascante und Francesc Bailón wurde auch beim europäischen Werbefestival „Smile“ mit einem Preis gewürdigt.

Der komplette Film (mit deutschen Untertiteln) kann auf Youtube angesehen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.