Curbelo fordert Direktflug nach Gran Canaria


Casimiro Curbelo, Cabildo-Präsident von La Gomera. Foto: cabildo de la gomera

Die Regierung Rajoy hatte die Einrichtung einer Direktverbindung zwischen La Gomera und Gran Canaria für den 1. Juli zugesagt

La Gomera – Cabildo-Präsident Casimiro Curbelo fordere dieser Tage die Zentralregierung in Madrid auf, umgehend die direkte Flugverbindung zwischen La Gomera und Gran Canaria einzurichten. Curbelo berief sich dabei auf die Zusage der vorigen Regierung von Mariano Rajoy, die zur Gemeinwirtschaftlichen Verkehrsleistung erklärte Flugverbindung ab dem 1. Juli anzubieten.

La Gomeras Inselpräsident wies darauf hin, dass im Staatshaushalt ein entsprechender Posten enthalten sei, um die Verbindung während der drei Sommermonate leisten zu können. Nach seiner Meinung handelt es sich lediglich um ein administratives Problem, das nicht weiter aufgeschoben werden dürfe, denn die Gomeros würden dringend auf diese Verbindung warten, um nicht immer über Teneriffa fliegen zu müssen.

„Dieser Direktflug kommt spät und schlecht,“ womit er sich darauf bezog, dass die Gemeinwirtschaftliche Verkehrsleistung nur für drei Monate festgesetzt wurde. Er forderte, die Verbindungen mit Teneriffa und Gran Canaria das ganze Jahr zur Gemeinwirtschaftlichen Verkehrsleistung zu erklären, womit der Staat fortwährend diese Transportverbin­dungen zu garantieren und zu subventionieren habe.

Er erklärte weiter, ohne diese Garantie gäbe es keine Kohäsion, ohne die Subventionen keine Gleichheit, weil trotz des Residentenrabatts von 75% die Flugpreise einfach viel zu teuer seien.

Auch würden die ohnehin wenigen Flüge sowie die häufigen Verspätungen und Streichungen das Image der Urlaubsinsel schädigen, führte der Inselpräsident weiter aus.

Im März hatte die damalige Regierung zugesagt, in Kürze das Vergabeverfahren zur Einrichtung der Direktverbindung zwischen La Gomera und Gran Canaria durchzuführen. Vorge­-

sehen waren zwei Hin- bzw. Rückflüge täglich während der Sommermonate Juli, August und September.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: