Corona-Ampel für die Kanaren


Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde zu den Corona-Fällen auf den Inseln

AKTUELL: Aufgrund der guten Daten zur epidemiologischen Lage auf den Kanaren sind alle Inseln inzwischen in Warnstufe 1 (grün).

Die kanarische Regierung erfasst seit Mitte Oktober wöchentlich in Zusammenarbeit mit der kanarischen Gesundheitsbehörde die Corona-Aktivität auf den Inseln mit einem Ampelsystem. Anfangs erhielt jede Insel anhand der 7-Tage-Inzidenz eine Ampeleinstufung, deren Farbe die Gültigkeit bestimmter Corona-Maßnahmen anzeigte. Ab Mitte Dezember wurden weitere Indikatoren zusätzlich zur Sieben-Tage-Inzidenz für die Lageeinstufung herangezogen und die Ampelfarbe um eine Warnstufe von 1 bis 4 erweitert.

Anhand der veröffentlichten Daten des Kanarischen Gesundheitsamts erstellen wir die oben gezeigte Tabelle mit wichtigen Faktoren sowie der Ampelfarbe und Warnstufe jeder Insel. Die Daten zeigen eine Momentaufnahme in einer sehr dynamischen Entwicklung, die auf der Regierungswebsite mit Inselkarten ständig aktualisiert wird. Wir zeigen auch im untenstehenden Text kurz und knapp die zurzeit geltenden Corona-Maßnahmen auf. Detaillierte Infos zu den gültigen Maßnahmen finden Sie hier.

Das kanarische Ampelsystem ist nicht mit der EU-Corona-Ampel zu verwechseln, weitere Infos zur europäischen Ampel finden Sie hier.

Einreise nach Spanien: Alle Flug- und Schiffspassagiere müssen sich vor der Einreise nach Spanien auf der Website Spain Travel Health anmelden und einen QR Code beantragen. Die spanische Regierung verlangt für Reisende aus einem Risikoland bzw. -gebiet den Nachweis einer der folgenden Optionen: der vollständigen Impfung, eines Antigen-Tests oder der Covid-19 Genesung. Zurzeit gelten Deutschland und Österreich als Risikoländer für die spanische Regierung (Stand: ab 4.10.2021). Mehr dazu lesen Sie hier. Das Robert Koch Institut stuft die Kanaren mit Datum vom 22.08.2021 nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet ein.

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 14.10.2021.

Sieben-Tage-Inzidenz auf den Kanaren: 16,27

Die folgende Einstufung gilt vorerst bis zum 21. Oktober für alle Inseln.

Inseln mit der Warnstufe 1 (Ampelfarbe: grün): Teneriffa, Gran Canaraia, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro.

Volle Besucherzahl im Außenbereich erlaubt, im Innenbereich zu 75 %. Bei privaten oder öffentlichen Treffen, im Innen- oder Außenbereich, dürfen maximal 12 Personen zusammenkommen. Nachtlokale wie Pubs und Diskotheken dürfen mit Registrierungspflicht wieder öffnen, wobei das Tanzen untersagt ist. Öffnungszeiten bis 04:00 Uhr. Gruppengröße bei Aktivtourismus und geführten Gruppen bis zu 50 Personen. Taxis dürfen alle Fahrplätze belegen. Kulturveranstaltungen dürfen mit Auflagen und nur nach vorheriger Genehmigung stattfinden. Fiestas, Tänze und größere Massenveranstaltungen finden nach wie vor nicht statt. Der Verkauf und Verzehr von alkoholischen Getränken in Straßen, Parks oder Parkplätzen ist nicht erlaubt.

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 30.09.2021.

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 16.09.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 09.09.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 19.08.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 15.07.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 08.07.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 30.06.2021
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 23.06.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 10.06.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 27.05.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 13.05.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 03.05.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 22.04.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 15.04.2021.
Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 08.04.2021.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen