Corona-Ampel für die Kanaren


Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde zu aktiven Corona-Fällen auf den Inseln

Ab sofort finden Sie hier zusammengefasst die wöchentlich veröffentlichten Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde zur Entwicklung der Corona-Fälle auf den Kanarischen Inseln.

Die kanarische Regierung hat in Zusammenarbeit mit der kanarischen Gesundheitsbehörde ein eigenes Ampelsystem geschaffen. Dabei erhält jede Insel anhand der Fallzahlen eine Ampeleinstufung, deren Farbe über die Verhängung bestimmter Maßnahmen entscheidet. Wird eine Insel mit der grünen Ampel eingestuft, so gelten die allgemeinen kanarischen Hygienemaßnahmen wie u.a. Maskenpflicht und Sicherheitsabstände. Wird auf einer Insel die Ampel als „rot“ eingestuft, so treten zusätzliche Einschränkungen ein: Alle Events mit mehr als 10 Personen sind untersagt, außer öffentliche und vorab genehmigte kulturelle Veranstaltungen. Alle gastronomischen Einrichtungen und Bars müssen um 00:00 Uhr schließen, Gäste dürfen nur bis 23:00 Uhr angenommen werden. Außerdem müssen alle nicht-beruflichen Tageszentren schließen. Die kanarische Regierung hat in Zusammenarbeit mit der kanarischen Gesundheitsbehörde ein eigenes Ampelsystem erschaffen, um die Verbreitung der Corona-Fälle einzudämmen. Dabei erhält jede Insel anhand der Fallzahlen eine Ampeleinstufung, deren Farbe über den Eintritt bestimmter Maßnahmen entscheidet. Wird eine Insel mit der grünen Ampel eingestuft, so gelten die allgemeinen kanarischen Hygienemaßnahmen wie u.a. Maskenpflicht und Sicherheitsabstände. Wird auf einer Insel die Ampel als „rot“ eingestuft, so treten zusätzliche Einschränkungen ein: Alle Events mit mehr als 10 Personen sind untersagt, es sei denn, es handelt sich um eine programmierte, öffentliche und vorab genehmigte kulturelle Veranstaltung. Alle gastronomischen Einrichtungen und Bars müssen um 00:00 Uhr schließen, Gäste dürfen nur bis 23:00 Uhr angenommen werden. Außerdem müssen alle nicht-beruflichen Tageszentren schließen. 

Das kanarische Ampelsystem ist nicht mit der EU-Corona-Ampel zu verwechseln, weitere Infos zur europäischen Ampel finden Sie hier und hier.

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 19.11.2020

Zahl der Neuinfizierten in den vergangenen sieben Tagen auf den Kanaren: 37,62 Fälle pro 100.000 Einwohner (die niedrigste Zahl spanienweit.)

Inseln mit grünen Ampeln sowie Sieben-Tage-Inzidenz:

Gran Canaria: 17,27 Fälle pro 100.000 Einwohner

Lanzarote: 20,36 Fälle pro 100.000 Einwohner

Fuerteventura: 25,67 Fälle pro 100.000 Einwohner

La Palma: 9,68 Fälle pro 100.000 Einwohner

La Gomera: 9,30 Fälle pro 100.000 Einwohner

El Hierro: 0 Fälle pro 100.000 Einwohner

Inseln mit der Ampelstufe rot: Teneriffa: 64,50 Fälle pro 100.000 Einwohner (Anmerkung: Teneriffa gilt als Insel mit hoher Ansteckungsrate, die Rote-Ampel-Einschränkungen mit Sondermaßnahmen blieben vorerst bis zum 4.12.2020 bestehen.)

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 12.11.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 05.11.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 29.10.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 22.10.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde; Stand: 22.10.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde (SCS); Stand: 15.10.2020

Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde; Stand: 15.10.2020

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen