Contador radelte sich warm


© EFE

Mit dem neuen Team auf Fuerteventura

Der spanische Radsport-Star Alberto Contador befand sich Anfang Dezember mit seinem neuen Team Saxo Bank-SunGard zum gegenseitigen Kennenlernen und Trainieren auf Fuerteventura.

Contador nahm mit seinen zukünftigen Radkollegen am Freizeit- und Trainingscamp des Teams teil, das im Ressort Playitas abgehalten wurde. Die Sportler übten sich in Aktivitäten wie Windsurfen, Kite-Surfen und Singen. Doch natürlich kam auch das Radfahren nicht zu kurz. Das jährlich stattfindende Stelldichein des unter Leitung von Bjarne Riis stehenden Teams bezweckt, dass sich die Teammitglieder näher kennenlernen und ihren Zusammenhalt stärken.

Alberto Contador gehört zu den wenigen Radrennfahrern, die sowohl die Tour de France (2007, 2009, 2010), die Vuelta a España (2008) und den Giro d´Italia (2008) gewonnen haben. Nachdem dem Profi 2006 eine Verwicklung in den Doping-Skandal Fuentes vorgeworfen wurde, ein Verdacht der sich jedoch nicht erhärtete, wurde bei den Doping-Proben der diesjährigen Tour de France Clenbuterol festgestellt. Der Sportler begründetet dies mit einer Nahrungsmittelverunreinigung, wurde aber trotzdem am 30. September gesperrt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.