Condor erweitert Rückflugplan: zusätzliche Linienflüge bis 18. April 2020

Condor

Frankfurt am Main, 20. März 2020 – Der Ferienflieger Condor ist nicht nur integraler Bestandteil der Luftbrücke des Auswärtigen Amts, sondern erweitert seinen Rückflugplan um Linienflüge vorerst bis 18. April 2020. Condor fliegt teilweise mehrfach wöchentlich nach Seattle, Palma de Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria sowie Jeréz de la Frontera auf dem spanischen Festland. Die Flüge schaffen zusätzliche Kapazität, um Gäste vor Ort nach Hause zu bringen, oder Einwohner nach Hause zu bringen. Über Seattle können Deutsche aus den gesamten USA mit dem langjährigen Condor Partner Alaska Airlines nach Hause fliegen, unter anderem aus San Francisco und Los Angeles.

Condor schränkt ihren Rückflugplan von 23. März bis 18. April 2020 auf die fünf wichtigsten Ziele ein, die regulär im Flugplan stehen bleiben. Weitere Destinationen sind in Prüfung. Dennoch sind alle Flugzeuge in der Luft: Im Rahmen der Luftbrücke fliegt Condor jeden Tag Tausende Urlauber nach Hause. Allein diese Woche bringt Condor mindestens 50.000 Gäste sicher zurück nach Deutschland, viele weitere Flüge für die nächste Zeit werden mit Hochdruck geplant.

„Als Ferienflieger fühlen wir uns den Urlaubern im Ausland besonders verpflichtet. Wir möchten Gästen auch in den nächsten Wochen die Möglichkeit geben, sicher nach Hause zu kommen. Dafür arbeiten unsere Teams Tag und Nacht, unser fliegendes Personal meldet sich freiwillig, um zu unterstützen. Auf Condor ist auch in diesen, für uns alle so schwierigen Zeiten Verlass“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor.

Gäste, deren Rückflüge ab Palma de Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria, Jerez de la Frontera und Seattle annulliert worden sind, können sich gebührenfrei auf die neu aufgelegten Flüge umbuchen. Gäste, die noch keinen Rückflug haben, können die Flüge im Condor-Rückflugplan unter www.condor.com buchen. Um über die Luftbrücke des Auswärtigen Amts nach Hause zu kommen, registrieren sich Urlauber im Ausland über www.condor.com/fly-home. Das Auswärtige Amt koordiniert die Rückflüge entsprechend und setzt sich mit den Betroffenen für ihren Flug direkt in Verbindung.

Rückflugplan ab Frankfurt (23. März bis 18. April 2020) zzgl. zahlreiche Luftbrückenflüge für das Auswärtige Amt:

– Seattle: Montag, Donnerstag
– Gran Canaria: Sonntag
– Jerez de la Frontera: Samstag
– Palma de Mallorca: Donnerstag, Samstag, Sonntag
– Teneriffa: Montag, Freitag

Größte Rückholaktion der deutschen Geschichte

Condor hat in den vergangenen zwei Wochen knapp 67.000 Gäste zurück nach Deutschland gebracht. Als Teil der Luftbrücke des Auswärtigen Amts und in Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern unterstützt Condor so die größte Rückholaktion der deutschen Geschichte. Im Rückflugplan von #homewithcondor stehen auch weiterhin klassische touristische Ziele wie Kuba und die Kanarischen Inseln, aber auch Ziele, die Condor eigentlich gar nicht anfliegt, wie Bali, Guatemala, Sri Lanka, Honduras, Nicaragua, Thailand – und sogar Australien.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen