Clown-Festival

1985 schlossen sich Joseph Collard und Jean-Louis Danvoye zu „Les founambules“ zusammen. Mit ihrem einzigartigen Humor, der keiner Worte bedarf, eroberten sie das Publikum und tourten jahrelang durch Europa und Kanada. Jetzt sind die genialen Komiker mit einer ihrer erfolgreichen Shows zurück. Foto: clownbaret

1985 schlossen sich Joseph Collard und Jean-Louis Danvoye zu „Les founambules“ zusammen. Mit ihrem einzigartigen Humor, der keiner Worte bedarf, eroberten sie das Publikum und tourten jahrelang durch Europa und Kanada. Jetzt sind die genialen Komiker mit einer ihrer erfolgreichen Shows zurück. Foto: clownbaret

Vom 9. Bis 18. Oktober

Kanarische Inseln – Am 1. Oktober wurde von der Leiterin von Teneriffas Kulturressort, Concepción Rivero, in Santa Cruz de Tenerife das Programm der 14. Ausgabe des Clownfestivals „Clownbaret“ vorgestellt. Zwischen dem 9. und dem 18. Oktober wird es im Rahmen dieses Festivals viel zu lachen geben. Die Vorstellungen finden auf Teneriffa, Gran Canaria, La Palma und La Gomera statt, und auf dem Programm stehen Namen nationaler und internationaler Künstler sowie kanarische Beiträge.
Die internationalen Künstler kommen aus Belgien, Frankreich, Italien und Argentinien. Aus Spanien sind Gruppen und Artisten aus Madrid, Castilla La Mancha, Katalonien, Andalusien und Kantabrien mit dabei. Kanarische Gruppen ergänzen das Programm.
Das Komikerduo „Les Founambules“ aus Belgien wird das Publikum mit seiner Show „The Come-Back“ begeistern. Zu erleben am 11. Oktober um 20.30 im Teatro Guiniguada in Las Palmas de Gran Canaria und am 15. Oktober um 20.30 Uhr im Teatro Leal in La Laguna.
Die Clowns Colette Gomette und Anna de Lirium treten mit ihrem Stück „THE ONE & the one“ auf. Hinzu kommen zahlreiche weitere Auftritte, die in Santa Cruz im Espacio La Granja und im Teatro Guimerá, in La Laguna im Teatro Leal und in Las Palmas de Gran Canaria im Teatro Guiniguada stattfinden.
Das komplette Programm kann über die Festival-Website www.festivalinternacional
clownbaret.com eingesehen werden. Über einen Link auf der Seite gelangt man zum Kartenverkauf. Die Karten kosten zwischen 2 und 10 Euro.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen