Clean the Beach-Aktion im Inselsüden


25 Personen säuberten den Strand von Palm Mar

Teneriffa – Rauschende Wellen, Delfine und Badeurlaub im Genießer-Modus. Der Atlantische Ozean versetzt die Besucher mit seiner Schönheit ständig in Staunen. Der Tag des Meeres hat eine Gruppe von Naturfreunden dazu inspiriert, sich mit Müllsäcken, Handschuhen und Spießen auf den Weg zu machen, um den Strand von Palm Mar zu säubern.

Unter den freiwilligen Helfern befanden sich auch Mitarbeiter der deutschen Firma Can Do, die die Aktion „Clean the Beach“ organisiert hatte. Der Grund – die Liebe zum Meer und der wunderbaren Natur Teneriffas, mit einem Strand, der sich kilometerlang durch das vulkanische Küstengebiet zieht.

Nach einigen Stunden harter Arbeit in der prallen Sonne waren 25 Müllsäcke mit Mengen von Unrat gefüllt. Neben Plastikmüll und Papiertüchern wurden auch so unglaubliche Dinge gefunden wie Puppen, zerbrochene Stühle und eine größere Auswahl an Kleidungsstücken.

Weitere Säuberungsaktionen sind für die Zukunft geplant um zu verhindern, dass vor allen Dingen Plastik und Essensreste in das Meer gespült werden. Die fleißigen Helfer hoffen, dass die Besucher zukünftig vernünftig mit ihren Hinterlassenschaften an der Küste umgehen, denn der Strand von Palm Mar soll weiterhin ein Paradies für Mensch und Tier bleiben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen