Claudia, Präsidentin für einen Tag


Cabildo-Präsident Carlos Alonso überließ den Vorsitz des Inselrates für einen Tag der zehnjährigen Claudia. Fotos: Cabildo de Tenerife

Die Zehnjährige setzte sich in ihrer Rede für Chancengleichheit, Gleichstellung, soziale Gerechtigkeit sowie umwelt- politische Themen ein

Teneriffa – Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien hatte Inselpräsident Carlos Alonso wieder für einen Tag das Zepter an ein Kind und somit Hoffnungsträger der Zukunft abgegeben. Dieses Mal hatte eine Schülerin der Casa Azul in La Orotava den entsprechenden Wettbewerb gewonnen. Claudia Afonso Batista, zehn Jahre alt, leitete am Morgen des 21. Dezember als sechste „Präsidentin für einen Tag” eine symbolische Sitzung der Inselverwaltung.

Dessen Mitglieder stimmten allen Vorschlägen der Schülerin einstimmig zu. Fotos: Cabildo de Tenerife

Nachdem Carlos Alonso ihr die Präsidenten-Medaille verliehen und neben ihr Platz genommen hatte, hielt Claudia eine Rede über die hauptsächlichen Anliegen und Wünsche der Kinder Teneriffas. Zunächst wies sie auf das Projekt 2030 hin, durch das die Inselverwaltung eine an der technologischen Entwicklung, den Sprachen, der Innovation und der Kreativität angelehnte Bildung fördere, ohne die traditionellen Werte der kanarischen Gesellschaft aus den Augen zu verlieren. Claudia forderte eine Gleichstellung von Mann und Frau, die Ausstattung aller Schulen mit Recycling-Tonnen, die Einführung eines autofreien Tages, an dem nur die öffentlichen Transportmittel genutzt werden, oder die Verbesserung der Sicherheit für die gesamte Bevölkerung. Besonders am Herzen lag der Zehnjährigen auch der Zugang aller Kinder Teneriffas zu einer Ausbildung in Fremdsprachen, eine umfassende Unterstützung aller Hilfsbedürftigen das ganze Jahr über, sowie die Anpassung aller Infrastrukturen an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung. Darüber hinaus forderte Claudia die Lösung des Verkehrsproblems wie der Staus auf den Autobahnen.

Nach der Sitzung im Cabildo-Gebäude besuchte die „Präsidentin für einen Tag” auch mehrere Unternehmen und Einrichtungen der Inselverwaltung wie Metrotenerife, das Auditorio, das Naturwissenschaftliche Museum und das Messegebäude, wo sie die Attraktionen der Weihnachtskirmes ausprobieren konnte.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: