Cabildo passt Busnetz Nord an


Cabildo-Präsident Carlos Alonso und Jacobo Kalitovics, leitender Geschäftsführer des inseleigenen Busunternehmens Titsa, bei der Vorstellung der neuen Linie. Foto: facebook titsa

Mit der Linie 310 wurde eine neue Direktverbindung mit Santa Cruz geschaffen

Teneriffa – Nachdem am 15. Dezember die Veränderungen am Busnetz Nord in Kraft getreten waren (das Wochenblatt berichtete), gab es viel Unmut und Kritik von der Bevölkerung und den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden. Das veranlasste die Inselverwaltung und deren Busunternehmen, die Verbindungen noch einmal zu überarbeiten. Im Ergebnis wurden eine neue Buslinie eingerichtet, die zu den Hauptverkehrszeiten das Einkaufszentrum La Villa mit Santa Cruz direkt verbindet, und ausgewählte Linien bzw. Fahrpläne korrigiert.

Die Linie 310 befördert insbesondere Berufspendler vom Einkaufszentrum Alcampo La Villa direkt nach Santa Cruz bzw. wieder zurück. Die Direktverbindung wird nur wochentags angeboten. Zwischen 6.10 Uhr und 8.10 Uhr fahren die Busse alle 20 Minuten vom Einkaufszentrum ab, zwischen 13.40 Uhr und 15.45 Uhr vom Busbahnhof Santa Cruz wieder zurück. Zu diesem Zweck hat das Cabildo 700 Parkplätze im Einkaufszentrum zur kostenlo­sen Nutzung der Fahrgäste reserviert. Das Cabildo verfolgt damit das Konzept „Park and Ride“. In Los Realejos, Santa Úrsula und La Victoria sollen in Zukunft ebenfalls P+R-Parkstellen geschaffen werden, gab Inselpräsident Carlos Alonso bekannt.

Weitere Veränderungen wurden bei den Linien 101, 103, 106, 108, 363, 366, 386, 390 und dem Aeroexpress 30 vorgenommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen