Cabildo: Haushalt steigt


Der Inselrat von El Hierro verabschiedete für 2018 ein Budget von 44,1 Millionen Euro

El Hierro – Das Plenum der Inselregierung von El Hierro hat den diesjährigen Haushalt mit den Stimmen von Coalición Canaria (CC)-Agrupación Herreña Independiente und Nueva Canarias-Frente Amplio verabschiedet. Die Partido Popular (PP) enthielt sich und PSOE und Podemos stimmten dagegen. Der Etat des Cabildos hat ein Volumen von 44.136.775 Euro und fällt damit 13,1% höher aus als im vergangenen Jahr.

Die Sprecherin der Regierungsfraktion und Inselrätin für Wirtschaft und Finanzen, Milagros del Valle, lobte den nun beschlossenen Haushaltsentwurf wegen seiner Ausrichtung auf soziale Belange sowie auf Wirtschaftswachstum und Arbeitsmarktförderung. Das Budget der Inselregierung sei von 33 Millionen Euro im Jahr 2015 auf aktuell 44 Millionen Euro angestiegen.

Zum ersten Mal profitiert der Inselhaushalt auch von Einnahmen in Höhe von 650.000 Euro aus der Teilhaberschaft des Cabildos an der Gorona del Viento SA, des Unternehmens, welches das Pumpspeicherkraftwerk von El Hierro betreibt. Diese sollen der Förderung der Mobilität der Studenten und Auszubildenden El Hierros dienen, die ihre Ausbildung meist auf Gran Canaria oder Teneriffa absolvieren müssen, sowie Projekten zur Einsparung von Energie und zur Nutzung Erneuerbarer Energien zugutekommen.

2,6 Millionen Euro sind für Investitionen wie die Erweiterung des Cabildo-Gebäudes, die Renovierung der Seniorenresidenz in Valverde und die Modernisierung der Verwaltung vorgesehen. Der Posten für Ausbildungsstipendien (becas) erhöht sich um 50% auf 484.000 Euro. Zudem sind Hilfen für die Erneuerung der Fischfangflotte vorgesehen sowie für den Weinbau und die Landwirtschaft. 180.000 Euro sind für die Unterstützung der Gemeinden bei der Abwasserbehandlung eingeplant, und der Waldbrandbekämpfung wird eine halbe Million Euro zugeteilt.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: