Busbahnhof ist betriebsbereit


In den letzten Wochen wurde vor allem getestet, ob die Busse bei Ein- und Ausfahrt genügend Raum zum Rangieren haben. Foto: Moisés Pérez

Am 21. November wird der neue Busbahnhof von Puerto de la Cruz offiziell eingeweiht

Teneriffa – Der neue Busbahnhof von Puerto de la Cruz, ein Projekt, dessen Ausarbeitung und Umsetzung elf Jahre in Anspruch genommen hat, ist fertig. Ab dem 20. November um 15 Uhr werden die Abfahrten der bislang auf der Straße Hermanos Perdigón haltenden Busse auf das neue Terminal verlegt, sodass am Folgetag der komplette Transportdienst vom neuen Terminal aus erfolgen kann. An diesem 21. November um 15 Uhr wird der neue Busbahnhof offiziell von Vertretern des Cabildos eingeweiht.
Damit wird eine langjährige Forderung der Gemeinde Puerto de la Cruz erfüllt, denn seit das ehemalige Gebäude in der Calle El Pozo 2008 wegen Baufälligkeit geschlossen werden musste, diente die Straße Hermanos Perdigón als provisorischer Titsa-Busbahnhof. Direkt an dieser Straße liegt auch der neue „Estación de Guaguas“ von Puerto de la Cruz, der mit 20 Parkbuchten für Titsa-Busse, einer Info- und Ticketverkaufsstelle, behindertengerechte Toiletten und Snack- und Getränkeautomaten ausgestattet ist. Einige innerstädtische Linien werden an der Haltestelle der Kreuzung Avenida Melchor Luz – Avenida Hermanos Fernández Perdigón halten, die nächtlichen Linien an der Außenhaltestelle des Busbahnhofes. Dieser wird täglich von 5.30 Uhr bis 23.30 Uhr geöffnet sein.
Es gibt zwei Zugänge, einen an der Avenida Melchor Luz, an dem sich auch der Taxistand befindet, und einen an der Straße Hermanos Perdigón.
Der neue Busbahnhof wird 16 Routen bedienen.
Die Kosten für den Bau des neuen Busbahnhofs betragen 2,18 Millionen Euro.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: