Bürgermeister auf Baustellenbesuch


Bürgermeister Fraga (2.v.r.) wurde von Victoria López (r.), Leiterin der Hotelkette GF Hoteles, über die Baustelle geführt. Foto: Ayuntamiento Adeje

Das neue Luxushotel Victoria Suite in Adeje soll bis Jahresende fertig sein

Teneriffa – Adejes Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga besichtigte dieser Tage auf Einladung der Leitung der Hotelkette GF Hoteles die Baustelle des neuen Luxushotels GF Victoria Suite, das gegenüber dem Hotel Gran Tacande in Costa Adeje entsteht.

Der Bürgermeister wurde gemeinsam mit anderen Gemeinderatsmitgliedern von der Leiterin der Hotelkette, Victoria López, durch die Anlage geführt, die mit einjähriger Verspätung Ende 2017 fertig werden soll.

Victoria López erläuterte bei dieser Gelegenheit, durch welche Besonderheiten sich dieses neue Luxus-Resort der „Fünf-Sterne-Plus“-Kategorie von anderen Unterkünften abheben wird. „Eine Anlage, in der unsere Gäste Freizeitgenuss neu entdecken werden“, so beschreibt sie das Konzept. Ausgerichtet auf Familien ebenso wie auf kinderlose Paare, die Ruhe in einem sogenannten „Adults only“ Bereich finden, wird das Hotel ein Freizeitgestaltungs- und Unterhaltungsangebot bieten, das nirgendwo sonst so spezifisch für jedes Alter ausgearbeitet ist. Für das Unterhaltungsangebot der jungen Gäste wurden Kinderpsychologen und Experten auf dem Gebiet des Marketings speziell für Kinder zu Rate gezogen. Ein Kindergarten, Baumhäuser, Seilrutschen und eine Kletteranlage stehen den Kids neben Pools für Spaß und Abenteuer zur Verfügung. Währenddessen können sich die Eltern im Spa verwöhnen lassen oder sich in einer der großzügigen Poollandschaften erfrischen. Für einen weiteren Fun-Faktor sorgt ein Becken, in dem gesurft werden kann.

Das neue Luxushotel GF Victoria Suite im Modell

Die Zimmer des neuen Luxusresorts werden allesamt großzügig sein und einen Außenbalkon mit schönem Ausblick haben. Selbst die kleinste Wohneinheit fällt mit einem Schlafzimmer mit Badezimmer, einem separaten Wohnbereich mit Bad und einem kleinen Küchenbereich, in dem Kaffee, Tee oder auch Babyfläschchen jederzeit zubereitet werden können, großzügig aus.

Eine weitere Besonderheit wird der verglaste Pool, der im Bereich „Adults only“ im siebten Stockwerk entsteht. Wer hier schwimmt, wird einen einzigartigen Blick auf den Atlantik und die Nachbarinsel La Gomera genießen.

Wenn das Hotel seinen Betrieb aufnimmt, sollen 90% seines Strombedarfs durch Erneuerbare Energien abgedeckt werden, und auch bei der Planung legte das Architekturbüro von Javier Álvarez und Silvia de Miguel Wert auf Nachhaltigkeit.

Erfolgreiche kanarische Unternehmensgruppe

Die Hotelgruppe GF Hoteles gehört zur kanarischen Unternehmensgruppe Grupo Fedola, deren Vorsitzender und Firmengründer Fernando López Arvelo ist.

Aus bescheidenen Verhältnissen stammend, hat er, gemeinsam mit seiner Frau und später mit der Unterstützung seiner Kinder, im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte ein kleines Firmenimperium aufgebaut, das sich rühmen kann, zu 100% aus kanarischem Kapital zu bestehen.

Heute gehören zur Grupo Fedola Unternehmen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Eisenwarenhandel, Baustoffe, Schiffsmakler, Bauunternehmen, Versicherungswesen, Bürobedarf und Touristik. Zu GF Hoteles gehören im Süden Teneriffas die Hotels GF Gran Hotel Costa Adeje, GF Isabel und GF Fañabé und im Norden das Aparthotel Noelia in Puerto de la Cruz.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen