Brite nach Schlägerei gestorben


Zwei Urlauberpaare gerieten in der Hotelbar in Streit

Teneriffa – Ein 36-jähriger Brite namens Daryl Bhandal, Vater zweier Kinder, der mit seiner Frau Urlaub in Puerto de Santiago machte, ist nach einer Schlägerei in der Hotelbar an den Folgen seiner Verletzungen gestor- ben. Bhandal und seine Frau waren erst zwei Tage zuvor angekommen und feierten in der Nacht des 10. Februar zusammen mit einem weiteren britischen Urlauberpaar, John R. und Michelle A.P., beide 27 Jahre alt, seinen Geburtstag. In den frühen Morgenstunden gerieten die vier in einen heftigen Streit, der in eine handgreifliche Auseinandersetzung ausartete.

Es ist unklar, woran sich der Streit entzündete. Die Prügelei begann damit, dass Michelle A.P. Bhandal mit einem „Rutschgefahr“-Warnaufsteller auf den Kopf schlug. Dann gerieten die beiden Männer aneinander. Das Hotelpersonal war nicht in der Lage, die beiden Männer auseinanderzubringen, und rief die Polizei. Es wird berichtet, John R. habe, als Bhandal halb betäubt zu Boden ging, immer weiter auf Kopf und Körper des Opfers eingeschlagen und -getreten. Möglicherweise wollte er die Gelegenheit nutzen, die Oberhand über den sehr kräftigen Bodybuilder zu behalten. Später wurden beide Männer in ein Krankenhaus gebracht, wo Daryl Bhandal um drei Uhr morgens verstarb. Für seinen Tod könnten nicht allein die Schläge sondern auch die Alkoholeinwirkung mitverantwortlich sein.

John R. und Michelle A.P. wurden zunächst festgenommen und später unter Auflagen sowie nach Zahlung einer Kaution für R. auf freien Fuss gesetzt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: