Brandbekämpfung rund um die Uhr einsatzklar


© EFE

Militäreinheit für Notfälle ist in weniger als zwei Stunden am Brandort

Im August besuchte Dominica Fernández, Abgesandte der Zentralregierung auf den Kanaren, die kanarische Militäreinheit für Notfälle (Unidad Militar de Emergencias, UME) und stellte die Brandschutzkampagne dieser Saison vor.

Nach ihren Worten sei es der Einheit möglich, in weniger als zwei Stunden jeden Brandort auf den Inseln zu erreichen. Falls neben den Mitteln des Cabildos dies zur Brandbekämpfung nicht ausreiche, könnten weitere 1.500 Militärspezialisten zur operativen und logistischen Unterstützung vom Festland angefordert werden.

Die Regierungsabgeordnete warnte vor der erhöhten Brandgefahr im Sommer und forderte die Bevölkerung auf, in den Wäldern sehr vorsichtig zu agieren.

Die Militäreinheit für Notfälle ist sowohl auf dem Luftstützpunkt von Gando auf Gran Canaria als auch auf Teneriffas Flughafen Los Rodeos stationiert. José Antonio Prieto, Oberbefehlshaber in Gando, erklärte, seit 2006 gäbe es die Militäreinheit auf den Kanaren. Bis letztes Jahr kam diese bei 58 Feuern, 20 Überschwemmungen, 18 Winterstürmen und einer Operation in Haiti zum Einsatz. Prieto versicherte, alle Mitglieder der UME wüssten bei jeder Art von Katastrophe, was zu tun sei.

In Gando sind 82 und auf Los Rodeos 80 hochspezialisierte Militärs stationiert, darunter je sechs Tauchexperten. Jede Basis verfügt u.a. über vier größere Löschfahrzeuge mit einer Kapazität zwischen 12.000 und 14.000 Litern, sechs kleinere mit einer Kapazität von je 3.500 Litern,  einem 12-Tonnen-Kranwagen, zwei Wagen für den Kommunikationsstand und zwei für die Einsatzleitung, fünf Geländewagen, zwei Busse mit je 33 Plätzen, einen Rettungswagen, drei Festrumpfschlauchboote (Los Rodeos: zwei), eine Schlammpumpe und drei Personenspürhunde (Los Rodeos: vier).

Außerdem besitzt die Waldbrandbrigade auf La Palma zwei Sokol Hubschrauber mit einer Kapazität von 1.500 Liter und 54 Experten sowie in Los Rodeos einen Kamov Hubschrauber, der 4.500 Liter transportieren kann.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.