Binter vergrößert die Flotte um fünf neue Jets


Die neuen zweistrahligen Mittelstreckenflugzeuge Embraer E195-E2 sollen ab Oktober 2019 an Binter ausgeliefert und auf den internationalen Routen der Airline eingesetzt werden. Foto: Binter

Die Airline erwirbt das Eigentum bzw. die Kaufoption an fünf Maschinen Embraer E195-E2 für 303 Millionen Euro

Kanarische Inseln – Am 9. November haben führende Vertreter von Binter mit den größten spanischen Banken – Santander, Caixabank, BBVA, Bankia und Banco Sabadell – eine Vereinbarung unterzeichnet, die der Airline die Anschaffung fünf neuer, zweistrahliger Mittelstreckenflugzeuge der Marke Embraer E195-E2 ermöglicht. Eine Woche später wurde der Kaufvertrag in der Binter-Firmenzentrale in Las Palmas abgeschlossen und von Binter-Präsident Pedro Agustín del Castillo und Arjan Meijer, Verkaufsvizepräsident von Embraer, unterzeichnet.

Die Binter-Flotte wird vergrößert, und zwar zum ersten Mal mit Flugzeugen des brasilianischen Herstellers Embraer. Die Fluggesellschaft hat drei Maschinen der Baureihe E195-E2 sowie die Kaufoption auf zwei weitere erworben, dazu noch Austauschmotoren, Ausstattung, Schulungen für das Personal und ein Ersatzteillager. Das alles zum Gesamtpreis von 342 Millionen Dollar, etwas mehr als 303 Millionen Euro. Die neuen Maschinen sollen auf den Auslandsrouten von Binter und bei deren Ausweitung auf dem afrikanischen Kontinent eingesetzt werden.

Seitdem Binter im Jahr 2002 von kanarischen Unternehmern erworben wurde, hat die Airline 36 Flugzeuge für mehr als 700 Millionen Euro angeschafft bzw. bestellt.

Die neuen Maschinen sollen ab Oktober 2019 ausgeliefert werden. Binter hat Flugzeuge mit einer Ausstattung von 132 Sitzen bestellt. Die Sitzreihen sind in 2+2 aufgeteilt und bieten mehr Platz. Die Flugzeuge der Baureihe E195-E2 erreichen eine Flughöhe von 12.000 m, eine Höchstgeschwindigkeit von 876 km/h und haben eine Reichweite von 4.815 km. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Treibstoffeffizienz aus und gelten somit als besonders umweltfreundlich. Laut Binter solle es sich sogar um die geräuschärmsten, saubersten und effizientesten Jets ihrer Art handeln. Binter ist die erste europäische Airline, an welche die Embraer dieser neuen Baureihe ausgeliefert werden.

Laut Binter werden mit dieser Flottenerweiterung rund 150 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Binter-Präsident Pedro Agus­tín del Castillo kommentierte den Erwerb dieser hochmodernen zweistrahligen Mittelstreckenflugzeuge: „Bei Binter haben wir uns immer dafür eingesetzt, unseren Kunden einen qualitativ hochwertigen Dienst zu bieten. Die Modernität unserer Flotte ist hierfür ausschlaggebend.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen