Bevölkerungszuwachs nach 5 Jahren Rückgang


Steigende Bevölkerungszahlen trotz Abwanderung von Briten und Deutschen um 40%

Teneriffa – Nach fünf Jahren stetigen Bevölkerungsrückganges hatte Teneriffa im vergangenen Jahr wieder einen leichten Zuwachs zu verzeichnen. 2.927 zusätzliche Einwohner, gleichbedeutend mit einem Wachstum von 0,33%, brachte die Gesamtbevölkerung der Insel auf 891.111 gemeldete Einwohner.

Dies geht vor allem auf den Zuzug von Spaniern, in geringerem Maße auch von Ausländern zurück, die sich entschlossen haben, auf Teneriffa zu leben.

In den Jahren 2015 und 2016 wuchsen, nach den Daten des Nationalen Statistischen Instituts (INE), die Bevölkerungsgruppen der Italiener um 13,16%, der Venezolaner um 6,58% und der Chinesen um 5,88%, während Deutsche und Engländer seit 2011 weniger werden.

Waren 2011 noch 18.428 Deutsche auf Teneriffa gemeldet, so sind es zurzeit nur noch 10.344, ein Rückgang um 43,87%. Die Zahl der gemeldeten Briten ging in den letzten fünf Jahren ebenfalls zurück, um 40,5% von 24.065 auf 14.758. Allein von 2015 auf 2016 verringerte sich die deutsche Population um 6,04%, entsprechend 665 Personen, und die britische um 4,68% oder 725 Personen.

Obwohl diese beiden Nationalitäten am stärksten abnehmen, gehören sie immer noch zu den größten Ausländergruppen auf Teneriffa. In Führung gegangen sind jedoch die Italiener mit 20.589 gemeldeten Personen. Die viertgrößte Gruppe stellen die 5.380 Venezolaner, gefolgt von 4.171 Kubanern, 3.956 Rumänen, 3.943 Chinesen, 3.892 Marokkanern, 3.513 Franzosen und 2.919 Russen.

Teneriffa ist die bevölkerungsreichste Insel der Kanaren, mit 891.111 Einwohnern liegt sie um 45.916 vor Gran Canaria mit ihren 845.195 Einwohnern. Außerdem ist sie auch die bevölkerungsreichste Insel Spaniens, noch vor Mallorca mit 861.430 Einwohnern.

Geht es dagegen nach dem Anteil der ausländischen Bevölkerung, so hat Mallorca mit 140.414 Nichtspaniern die Nase vorn, und Teneriffa belegt mit 112.076 ausländischen Mitbürgern (12,58% der Inselbevölkerung) den zweiten Platz.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen