Bei Zwangsräumungen an fünfter Stelle


Im vergangenen Jahr wurden auf den Kanaren rund 3.000 Eigenheime wegen unbezahlter Hypothekenraten auf Betreiben der Banken zwangsgeräumt.

Damit liegt der Archipel im spanischen Vergleich an fünfter Stelle, was die Zahl der Zwangsräumungen im Verhältnis zu den abgeschlossenen Hypothekverträgen in den Jahren 2003 bis 2014 betrifft. Immerhin zeigt die Anzahl der Räumungen eine absteigende Tendenz und ging im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um 38,6% zurück. 

In Gesamtspanien stieg diese Zahl dagegen leicht an und zwar um 1,2%. Gleichzeitig gab es etwas weniger Zwangsräumungen wegen unbezahlter Miete, wodurch die Gesamtzahl der Räumungen um 1% abnahm.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.